Facebook: 1,5 Milliarden Nutzer, aber weniger Gewinn

30. Juli 2015, 07:45
posten

Überschuss sank von April bis Juni um gut neun Prozent

Facebook muss wegen steigender Investitionen einen Gewinnrückgang hinnehmen. Unter dem Strich blieben im abgelaufenen Quartal 719 Millionen Dollar und damit neun Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie der US-Konzern am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Die Kosten stiegen zugleich um mehr als vier Fünftel.

Investitionen

Der Betreiber des weltweit größten sozialen Netzes hatte Aktionäre bereits gewarnt, in diesem Jahr stünden größere Investitionen an. So treibt Facebook die Werbung auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablet-PCs voran und entwickelt Angebote wie den SMS-Ersatz WhatsApp oder den Fotodienst Instagram weiter. Analysten gehen davon aus, dass der Umsatz dadurch in den kommenden Jahren deutlich steigen wird.

Mobile Werbung

Die Werbung auf mobilen Geräten wird für das Unternehmen von Mark Zuckerberg immer wichtiger. Inzwischen entfallen auf sie 76 Prozent der Werbumsätze. Vor einem Jahr waren es noch 62 Prozent. Die Zahl der Nutzer insgesamt wuchs um 13 Prozent auf 1,49 Milliarden. Davon loggten sich 1,31 Milliarden mit einem Mobilgerät ein.

Facebook-Aktien gaben im nachbörslichen Handel zunächst rund vier Prozent nach, drehten später aber leicht ins Plus. (APA, 30.7.2015)

Links:

Facebook

  • Facebook muss wegen großer Investitionen den Gewinn drosseln
    foto: ap/chiu

    Facebook muss wegen großer Investitionen den Gewinn drosseln

Share if you care.