Österreichische Produktionen räumen beim Naturfilmfestival ab

29. Juli 2015, 17:20
1 Posting

Terra Mater Factual Studios und ORF dominieren deutsches Filmfestival

Ludwigsburg/Wien – Auch österreichische Produktionen konnten bei der Preisverleihung der 14. NaturVision – dem größten deutschen Naturfilmfestivals in Ludwigsburg bei Stuttgart – glänzen.

Die Jury vergab vier von elf Auszeichnungen an die Terra Mater Factual Studios, darunter zwei von drei Hauptpreisen.

Und der Preis ging an...

Als bester Wildlifefilm wurde Wildes Brasilien – Das wilde Herz ausgezeichnet, die Produktion Wildes Kanada – Der hohe Norden für die beste Kamera geehrt.

Als bester Biodiversitätsfilm gewann Bienen – Eine Welt im Wandel die elegante Glasstatuette. Letzterer konnte auch den Preis der Jugendjury einheimsen, die einer weiteren Terra Mater Factual Studios-Produktion – Wildes Sri Lanka – Waldwelten – eine lobende Erwähnung spendierte.

ORF und sein Universum

Auch der ORF konnte sich über eine Auszeichnung freuen: Maria Magdalena Kollers Universum-Dokumentation Triumph der Tomate – gemeinsame Produktion mit dem chinesischen Dokukanal CCTV9 – wurde in der Kategorie "Best Story" ausgezeichnet.

"Universum"-Redakteur Franz Fuchs nahm den Preis entgegen. (red, 29.7.2015)

Share if you care.