Super-Bowl-Werbespots erstmals auch live im Internet

29. Juli 2015, 16:52
2 Postings

Spots dürften für die Kunden damit deutlich teurer werden

New York – Die berühmten Super-Bowl-Werbespots sollen in den USA im kommenden Jahr erstmals alle auch live im Internet zu sehen sein. Die meisten der extrem aufwendig produzierten Spots in den Pausen während des Finales der National Football League, für die Werbekunden Millionen ausgeben, wurden live bisher nur im Fernsehen gezeigt.

Mehr Ausgaben für Werbekunden

2016 sollen sie nun alle auch beim Livestreaming im Internet zu sehen sein, berichtete das Magazin "Variety". Für Werbekunden könnten die Spots damit aufgrund der deutlich steigenden Zuschauerzahl noch teurer werden. In diesem Jahr lagen sie bereits bei durchschnittlich 133.000 Dollar pro Sekunde. (APA, 29.7.2015)

Share if you care.