Friedrich-Nietzsche-Preis wird neu aufgelegt und aufgewertet

29. Juli 2015, 14:51
posten

Wechselt auf internationale Ebene und soll noch dieses Jahr vergeben werden

Naumburg – Drei Jahre nach der letzten Verleihung des Friedrich-Nietzsche-Preises wird die Auszeichnung neu aufgelegt und aufgewertet. Der Literaturpreis wechsele von der Länderebene auf die internationale Ebene und soll noch in diesem Jahr vergeben werden, teilte das Nietzsche-Dokumentationszentrum am Mittwoch in Naumburg mit.

Dort soll die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung während des Nietzsche-Kongresses vom 15. bis 18. Oktober vergeben werden – sollte die Jury bis dahin einen Preisträger bestimmt haben. Das internationale Gremium werde am 17. August in Basel (Schweiz) vorgestellt, hieß es.

Philosophisch-essayistische Werke

Der neue Internationale Friedrich-Nietzsche-Preis wird den Angaben zufolge künftig alle zwei Jahre für philosophisch-essayistische Werke verliehen. Dies soll abwechselnd in Naumburg und Basel geschehen. Seit 1996 hatte Sachsen-Anhalt seinen jährlichen Literaturpreis abwechselnd als Friedrich-Nietzsche-Preis, als Wilhelm-Müller-Preis und als Georg-Kaiser-Preis verliehen – 2012 zum letzten Mal.

Friedrich Nietzsche (1844-1900) wurde in Röcken bei Weißenfels geboren. Er verbrachte einen Großteil seiner Kindheit im nahe gelegenen Naumburg, wo die 1990 gegründete Nietzsche-Gesellschaft seit 2010 im Nietzsche-Dokumentationszentrum ihren Sitz hat. (APA, 29.7.2015)

Share if you care.