Tschechische Partei will Psychotests für Kandidaten

29. Juli 2015, 13:57
7 Postings

So soll eine bessere Parteidisziplin erzielt werden

Prag – Die tschechische Protestbewegung ANO von Finanzminister Andrej Babis will ihre Kandidaten bei Wahlen künftig im Voraus einem Psychotest unterziehen. Damit soll eine bessere Parteidisziplin erzielt werden und möglichen neuen Parteirebellen vorbeugend aus dem Weg gegangen werden, schrieb die Tageszeitung "Hospodarske noviny" (Mittwoch-Ausgabe).

Kürzlich hatte es in mehreren Regionen Aufstände gegen die ANO-Führung gegeben. "Ich stelle mir vor, dass die ersten zehn Kandidaten auf der Liste in jedem Kreis einen Psychotest absolvieren", sagte der erste Vizechef von ANO, Jaroslav Faltynek. Als früherer Spitzenmanager von Babis' Holding Agrofert habe er sich selbst einer Psycho-Diagnostik unterzogen. "Dabei wird man so gründlich gecheckt, dass man nach dem vierstündigen Test nicht einmal mehr weiß, wie man heißt", so Faltynek.

Schutz vor Karrieristen

Auch der Brünner Oberbürgermeister Petr Vokral (ANO) unterstützt die Idee mit der Begründung, die Bewegung sollte sich vor Karrieristen schützen. ANO sei "noch so jung, dass sie noch nicht dem Ansturm von Leuten standhalten kann, die sich nur ihre Ambitionen (...) erfüllen wollen ", so Vokral. ANO wurde erst 2011 gegründet.

Einen größeren Zulauf von Mitgliedern verzeichnete ANO erst 2013, nachdem die Bewegung in den Wählerumfragen zu punkten begonnen hatte. Im selben Jahr trat sie erstmals bei Parlamentswahlen an und landete gleich auf Platz zwei, knapp hinter den Sozialdemokraten (CSSD). Es kam sogleich zur Regierungsbeteiligung. Aus der EU-Wahl im Mai 2014 und den Kommunalwahlen in Tschechien im Herbst 2014 ging die Babis-Bewegung jeweils als stärkste Kraft hervor. Seit Monaten liegt ANO an der Spitze der Wählerumfragen. (APA. 29.7.2015)

Share if you care.