Eintrag ins Guiness-Buch zum Panda-Geburtstag

Ansichtssache28. Juli 2015, 13:24
9 Postings

Hongkong feierte den Geburtstag des ältesten Pandas in Gefangenschaft. Bärin Jia Jia kommt mit 37 Jahren ins Guinness-Buch der Rekorde

Hongkong – Hongkong hat am Dienstag den Geburtstag des ältesten Pandas in Gefangenschaft gefeiert. Zu ihrem Ehrentag bekam die Jubilarin Jia Jia in ihrem Gehege in einem Freizeitpark der chinesischen Sonderverwaltungszone eine bunte Geburtstagstorte aus gefrorenem Fruchtsaft, dekoriert mit einer riesigen 37, ebenfalls aus Wassereis.

Wäre sie ein Mensch, hätte die Riesenpanda-Dame 100 Jahre auf dem Buckel. Zu den Gratulanten gehörte auch ein Experte des Guinness-Buchs der Rekorde, Blythe Ryan Fitzwilliam. Er würdigte ihre "außergewöhnliche Leistung": Jia Jia sei nicht nur "der älteste lebende Panda in Gefangenschaft, sondern der älteste Panda überhaupt, der jemals in Gefangenschaft lebte".

Du Du starb mit 36

Jia Jia – was übersetzt "Vortrefflichkeit" heißt – wurde 1978 in freier Wildbahn in der südwestchinesischen Provinz Sichuan geboren. Nach Hongkong kam sie 1999 als Geschenk zum zweiten Jahrestag der Rückkehr der britischen Kronkolonie nach China.

Der bisherige Rekordhalter, das Panda-Männchen Du Du, war 1999 im Alter von 36 Jahren in einem Zoo der chinesischen Provinz Hubei gestorben. Da das genaue Geburtsdatum der beiden Pandas nicht bekannt ist, haben Experten ihr Alter berechnet.

Trotz grauen Stars und hohen Blutdrucks trage Jia Jia ihr hohes Alter mit Würde, sagte ihr Tierarzt Paolo Martelli. "Sie schläft mehr, ist weniger aktiv. Doch altert sie mit Anmut, wie eine echte Großmutter." (APA, 28.7.2015)

foto: reuters / bobby yip
1
foto: reuters / bobby yip
2
foto: reuters / bobby yip
3
foto: reuters / bobby yip
4
Share if you care.