Erzählen Sie uns von Ihren eindringlichsten Fernsehmomenten

User-Diskussion31. Juli 2015, 05:30
210 Postings

Das österreichische Fernsehen feiert sein 60-jähriges Bestehen. Ein Grund, den Blick in die Vergangenheit zu richten, besondere Momente und legendäre Sendungen wiederaufleben zu lassen

Am 1. August 1955 war es so weit. Nach einem Versuchsbetrieb nahm der Österreichische Rundfunk sein regelmäßiges Programm auf. In den Anfangsjahren war von Vielfalt noch lange keine Rede. Ein durchgehendes Programm war erst ab 1959 erreicht, ein zweiter Sender folgte Anfang der 60er-Jahre.

Auch die Zahl der Haushalte mit einem Empfangsgerät war in den ersten Jahren überschaubar. Anfang des Jahres 1959 vermeldete der ORF aber immerhin 50.000 Fernsehhaushalte, am Ende des Jahres hatte sich die Zahl bereits verdoppelt. Heute verfügen 95 Prozent der Österreicher über Kabel- oder Satellitenempfang.

Österreichische Fernsehmomente

Mit der Übertragung der Neueröffnung der Staatsoper gelang gleich 1955 ein erster Programmhöhepunkt. Weitere sollten in den nächsten sechs Jahrzehnten folgen:

1976: Franz Klammer fährt bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck in der Abfahrt den Sieg ein, das Ergebnis sind leergefegte Straßen und ein Land im kollektiven Siegestaumel.

1979: Nina Hagen gibt Masturbationsanleitungen. Die legendäre "Club 2"-Ausgabe mit dem Titel "Was ist los mit der Jugendkultur?" sorgte für wochenlange Diskussionen, die drohende Absetzung der Sendung und die Suspendierung des Moderators Dieter Seefranz.

1997: Otto Walkes bei Ingrid Thurnher in der "ZiB 2". Als bisher erster Studiogast umarmt er die Moderatorin, kriecht unter ihren Schreibtisch und verabschiedet einen Teil der Zuseher mit den Worten: "Also liebe Zuschauer von 3sat, wir möchten uns verabschieden, ich hoffe, es hat ein bisschen gefallen. Wenn's Ihnen gefallen hat, mein Name ist Otto Waalkes, wenn nicht, Frau Thurnher."

2006: Natascha Kampusch gibt nach ihrer Entführung ihr erstes TV-Interview in der Sendung "Thema". Nach acht Jahren Gefangenschaft und Isolation beeindruckte sie im Gespräch mit Christoph Feurstein mit Eloquenz, gefasster und lebensbejahender Haltung.

2014: Conchita singt sich mit "Rise like a Phoenix" beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen an die Spitze und holt den ESC erstmals seit 48 Jahren wieder nach Wien.

Woran erinnern Sie sich gerne zurück?

Können Sie diese Auswahl an historischen Fernsehmomenten noch ergänzen? Welche Fernsehereignisse haben in Ihren Augen Geschichte geschrieben? Welche Sendungen und Shows haben Sie geprägt? Welche Glanzstücke haben für Sie bis heute Kultstatus? Wer waren Ihre Lieblinge der Fernsehunterhaltung? Posten Sie im Forum! (ste, aan, 31.7.2015)

  • Ein Testbild: Wer kennt es noch?
    foto: dapd

    Ein Testbild: Wer kennt es noch?

Share if you care.