Express-Anleihen mit sinkenden Rückzahlungslevels

27. Juli 2015, 18:11
posten

Bis zu 3,60% Zinsen mit Daimler, VW Vzg. und Deutsche Telekom

Express-Anleihen und Express-Zertifikate mit sinkenden Rückzahlungslevels ermöglichen nicht nur bei stabilen und steigenden, sondern auch bei leicht nachgebenden Notierungen des Basiswertes überproportional hohe Renditechancen. Wer mit Hilfe dieser Funktionsweise und der Markteinschätzung, dass die Kurse der DAX-Werte Daimler, VW.Vzg. und Deutsche Telekom in den nächsten Jahren nicht stark einbrechen werden, interessante Erträge lukrieren will, könnte die aktuell zur Zeichnung angebotenen LBBW-Express-Anleihen auf diese Aktien für eine Veranlagung ins Auge fassen. Am Beispiel der Anleihe auf die Deutsche Telekom-Aktie soll die Funktionsweise dieser Express-Anleihen veranschaulicht werden.

Fixkupon und Sicherheitspuffer

Der am 3.8.15 in XETRA ermittelte Schlusskurs der Deutsche Telekom-Aktie wird als Startwert für die Express-Anleihe fixiert. Bei 70 Prozent des Startwertes wird sich die Barriere der Anleihe befinden. Wird der Startwert beispielsweise bei 17 Euro festgestellt, dann wird die Barriere der Anleihe bei 11,90 Euro liegen. Unabhängig vom Kursverlauf der Deutsche Telekom-Aktie erhalten Anleger nach jedem Bewertungstag der Anleihe – sofern sie nicht vorzeitig zurückbezahlt wird – einen Zinskupon in Höhe von 3,60 Prozent gutgeschrieben. Notiert die Deutsche Telekom-Aktie am ersten Bewertungstag (19.8.16) auf oder oberhalb des bei 100 Prozent des Startwertes angesiedelten Rückzahlungslevels, dann wird die Anleihe mit ihrem Nennwert von 100 Prozent zurückbezahlt. Nach dem zweiten Bewertungstag (18.8.17) wird die Anleihe bereits vorzeitig zurückbezahlt, wenn die Aktie auf oder oberhalb des auf 95 Prozent des Startwertes reduzierten Rückzahlungslevels notiert.

Läuft die Anleihe bis zum finalen Bewertungstag (17.8.18), so wird sie mit 100 Euro zurückgezahlt, wenn der Aktienkurs dann auf oder oberhalb der bei 70 Prozent des Startwertes angebrachten Barriere notiert. Hält sich der Deutsche Telekom-Aktienkurs unterhalb der Barriere auf, dann wird die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung von (1.000:17)=58,82353 Deutsche Telekom-Aktien erfolgen, wobei der Bruchstückanteil in bar ausbezahlt wird.

Diese Anleihe mit ISIN: DE000LB04B25, kann noch, genau wie die Anleihen auf die Daimler-Aktie, (Barriere 72%, Zinskupon 3,40%), ISIN: DE000LB04B17 und die VW Vzg.-Aktie, (Barriere 72%, Zinskupon 3,40%) ISIN: DE000LB04B41, bis 3.8.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifkateReport-Fazit: Diese Express-Anleihen sprechen Anleger mit der Markteinschätzung an, dass die drei DAX-Werte in drei Jahren nicht unterhalb der bei 70 bzw. 72 Prozent angesiedelten Barrieren notieren werden, oder die vorzeitigen Tilgungslevel übertreffen werden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.