Schlechte Spaghetti: 60 Menschen in Tschechien im Krankenhaus

27. Juli 2015, 14:05
10 Postings

Salmonellen-Infektion: Ursache waren verdorbene Spaghetti aus einer Großküche in Pilsen

Nach einem Salmonellen-Ausbruch im Westen Tschechiens müssen derzeit 60 Menschen stationär behandelt werden. Dutzende weitere Erkrankte würden zu Hause versorgt, sagte ein Sprecher des Gesundheitsamtes in Pilsen der Nachrichtenagentur CTK.

Ein Spaghetti-Gericht mit Eiern und Speck aus einer Großküche – offenbar Spaghetti Carbonara – habe die Erkrankungen in Pilsen (Plzen) und Umgebung ausgelöst. Die Firma habe am vergangenen Freitag rund 180 Portionen an Firmen und Institutionen ausgeliefert. Nach Angaben der Behörden handelt es sich um den größten Ausbruch in der westböhmischen Region seit 20 Jahren. (APA, 27.7.2015)

Share if you care.