"That Dragon, Cancer": Vater schreibt Spiel über Krebstod seines Sohnes

Bericht27. Juli 2015, 12:33
81 Postings

Independent-Titel soll Erinnerungen an das Kind wahren und Einblick in das Leben mit der Krankheit bieten

Mit einem Point-and-Click-Adventure wollen Ryan und Amy Green die Spieler mitnehmen in die Welt ihres verstorben Sohnes Joel. Als er ein Jahr alt war, ist bei ihm ein Gehirntumor diagnostiziert worden. Nach vier Jahren im Kampf gegen den Krebs erlag er am 13. Mai 2014, im Alter von fünf Jahren, seiner Krankheit.

Mit dem emotionalen Spiel "That Dragon, Cancer" wollen die Eltern nicht nur die eigenen Erlebnisse verarbeiten, sondern auch den Blick auf die Krankheit lenken und Hoffnung vermitteln für diejenigen, die einen ähnlichen Weg zu beschreiten haben.

Fokus auf Persönlichkeit

Die Entwickler haben bereits zu Lebzeiten von Joel mit der Umsetzung des Spiels begonnen. Nach seinem Tod entschied man sich, den Fokus anstelle des Krebsleidens auf den Charakter des Kindes zu legen.

"Wir haben uns dazu entschieden, den Fokus mehr auf die Persönlichkeit von Joel zu legen und darauf, wie es war, mit ihm etwas zu unternehmen und ihn zu lieben", so Josh Larson, einer der Entwickler in einem Artikel des "New Yorker".

Das Abenteuerspiel kennzeichnet eine einfache Steuerung, damit es möglichst viele Personen anspricht. Es wird keine Rätsel geben, stattdessen ist der Fokus auf Lebensmomente gelegt. Es geht darum, verschiedene Areale zu erkunden und die Erinnerungen der Familie freizuschalten.

familygamertv

Erfolgreiches Kickstarter-Projekt und Award-Gewinner

Zur Verwirklichung des Spiels haben die Eltern im November 2014 eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Sie konnten damit eine Summe von 104.000 US-Dollar (ca. 94.000 Euro) lukrieren. Damit haben sie ihr Ziel von 160.000 Dollar zwar nicht erreicht, aber das Spiel kann trotzdem entwickelt werden und wird voraussichtlich im Oktober für Mac, Ouya und Windows-PC erhältlich sein.

Um den Fokus nicht nur auf die eigene Geschichte zu lenken, war es außerdem möglich, durch einen Beitrag von 25 Dollar seine eigenen Erfahrungen mittels eines Add-ons in die Spielwelt zu integrieren. Dabei werden Gegenstände in der Umgebung platziert, die den Betroffenen als Erinnerungsstücke dienen und den Spielern ihre Schicksale näherbringen.

Auf verschiedenen Independent-Veranstaltungen erhielt der Titel bereits diverse Auszeichnungen. 2015 soll außerdem eine Dokumentation über die Entwicklung von "That Dragon, Cancer" erscheinen, realisiert durch die Regisseure David Osit und Malika Zouhali-Worrall. (lmp, 27.7.2015)

  • "That Dragon, Cancer" soll im Oktober 2015 erscheinen.
    that dragon, cancer

    "That Dragon, Cancer" soll im Oktober 2015 erscheinen.

  • Artikelbild
    that dragon, cancer
  • Artikelbild
    that dragon, cancer
  • Artikelbild
    that dragon, cancer
  • Artikelbild
    that dragon, cancer
  • Artikelbild
    that dragon, cancer
Share if you care.