Ein Zoo für zu Hause

Rezension27. Juli 2015, 10:05
1 Posting

Das Buch "Springende Pinguine und schwimmende Tiger" liefert erstaunliche und faszinierende Fakten aus dem Tierreich

Zu Hause waren Besonderheiten länger ein großes Thema. Da werden Bilder des hässlichsten Hundes oder der schönsten Katze im Internet gesucht. Warum? Keine Ahnung. Wohl reine Neugierde. Da passt es gut, dass Jesse Goossens und Marije Tolman in ihrem Bilderbuch für Kinder ab vier "Erstaunliches aus dem Tierreich" – so lautet der Untertitel – zusammengetragen haben. In Springende Pinguine und schwimmende Tiger geht es aber nicht um Absonderlichkeiten, hier werden besondere Fähigkeiten und Eigenschaften diverser Tiere vorgestellt.

So erfährt man, dass Faultiere sich derart an Ästen festhaken, dass sie "dort hängen bleiben, wenn sie schon gestorben sind". Absurd auch, was Raupen können: Sie sind Meister des Kotweitwurfs. Umgelegt auf einen Menschen werfen manche Arten ihre Exkremente bis zu vierzig Meter weit. Der Grund: Wespen und Ähnliches sollen sie nicht anhand des Geruchs finden. Originell ist auch die Bebilderung. Anstelle von Fotos finden sich im Buch fantasievolle Illustrationen – auch das eine gute Idee! (Peter Mayr, 25.7.2015)

  • Marije Tolman, Jesse Goossen (Hg),
Springende Pinguine und schwimmende Tiger
Gerstenberg Verlag 2015
64 Seiten / 17,50 Euro
    foto: gerstenberg verlag

    Marije Tolman, Jesse Goossen (Hg),

    Springende Pinguine und schwimmende Tiger

    Gerstenberg Verlag 2015

    64 Seiten / 17,50 Euro

Share if you care.