Einmal in Wien leben

26. Juli 2015, 22:50
posten

Der Sänger David Vardanov ist in Georgien geboren, hat in Armenien gelebt und zog vor einiger Zeit nach Wien, um sich einen musikalischen Lebenstraum zu erfüllen

David Vardanov ist in seiner Heimat Armenien ein kleiner Star. Er war erst sieben als er mit seiner Ausbildung zum Pianisten begann. "Es war eine aufregende Zeit für mich", sagt David heute. "Ich habe mich als Junge weiterentwickelt, auch geistig", erinnert er sich. Wo andere gleichaltrige Fußball spielten oder die meiste Zeit im Park verbrachten, fand er sich im dunklen Musikzimmer seines Lehrers ein, um auf die Tasten zu drücken. Täglich. "Zu dieser Zeit nahm ich auch gleichzeitig Gesangsunterricht".

David, der Sänger und Musiker, wurde 1990 in Tiflis, Georgien geboren und kam mit sechs Jahren nach Yerevan, Hauptstadt Armeniens. Hier besuchte er die angesehene Musikschule Nummer 181: "Ich sang im Chor von "Little Singers Armenia" und konnte an so manchen großen Auftritten teilhaben." Zum 80. Jahrestag des großen Charles Aznavour etwa durfte er zusammen mit seiner kleinen Chor-Gruppe vor geladenem Publikum vortragen.

Wechseljahre

Einige Zeit später schreibt sich der junge Sänger an der Fakultät für Medizin in Yerevan ein. David sagt: "Auch das war eine Phase, die ich nicht vergessen werde." In diesen Jahren konnte er in der Aram Khachaturyan Concert Hall auftreten und an der Opera and Ballet National Academic Theatre singen. Wie alle Armenier, musste auch David den Wehrdienst absolvieren. Schnell machte er sich mit seinem Singtalent einen Namen, trat vor der Militär-Kapelle auf, später auch vor dem Bürgermeister der Stadt Kapan, in der er stationiert war. Dieser ernannte ihm später zum Ehrenbürger der Stadt. Der Sing-Star "DaviddeLuna" war geboren.

Der passionierte Sänger bricht sein Medizinstudium ab und widmet sich mehr und mehr dem Gesang. Einige kleine Auftritte hier ein paar größere da. Im Jahr 2011 wird er Mitglied im Konservatorium von Yerevan. Kurze Zeit später nimmt er an der TV-Gesangsshow "Baltic Super Star" teil und erlangt Zeit für Zeit einen Bekanntheitsstatus. "Ich wollte nie etwas anderes machen, ich habe aber immer auch versucht diesen Idealismus als Sänger mit Erfolg zu verbinden", wirft er ein.

Musikhauptstadt

Seit zwei Jahren nun ist er in Wien. Musikalisch, die Stadt seiner Träume. "Auf alles andere muss man sich eben einstellen", schiebt er nach. Wie zum Beispiel das teure Leben und die Entfernung zu seiner Familie. Am Prayner Konservatorium studiert David, der Sänger, nun Gesang – die Erfüllung eines Lebenstraums. Und in Wien beginnt alles von vorne: "Jetzt bleibe ich und beginne wieder bei Null, aber hierhin wollte ich immer schon, es ist die Weltstadt der klassischen Musik", sagt David. (Toumaj Khakpour, daStandard.at, 27.07.2015)

  • In Wien beginnt David von vorne: "Jetzt bleibe ich und beginne wieder bei Null, aber hierhin wollte ich immer schon, es ist die Weltstadt der klassischen Musik".

    In Wien beginnt David von vorne: "Jetzt bleibe ich und beginne wieder bei Null, aber hierhin wollte ich immer schon, es ist die Weltstadt der klassischen Musik".

Share if you care.