Linke Protestpartei Podemos fällt zurück

26. Juli 2015, 16:22
52 Postings

In aktueller Umfrage bei rund 18 Prozent – Um die 23 Prozent für Traditionsparteien

Madrid – Die linke Protestpartei Podemos ("Wir können") in Spanien ist wenige Monate vor den Parlamentswahlen in der Wählergunst weiter zurückgefallen. Die Bewegung kam in einer jüngsten Umfrage des angesehenen Meinungsforschungsinstituts Metroscopia nur auf 18,1 Prozent.

Das seien rund drei Prozentpunkte weniger als im Juni und sogar zehn weniger als im Jänner, berichtete am Sonntag die Zeitung "El Pais". Einen genauen Termin für den Urnengang gibt es noch nicht, er muss aber vor Jahresende stattfinden.

PP auf Platz zwei

Die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy liegt in der Umfrage nur auf Platz zwei mit einem Rückstand von 0,4 Punkten auf die Sozialisten (PSOE) von Spitzenkandidat Pedro Sanchez. Die beiden Parteien liegen bei 23,5 beziehungsweise 23,1 Prozent. Die konservative Protestpartei Ciudadanos ("Bürger") belegt unterdessen mit 16,0 Prozent Platz vier. Damit werde eine Koalition nach den Wahlen unvermeidbar, schreibt "El Pais".

2011 hatte die PP mit 44,6 Prozent die PSOE (28,7 Prozent) von der Regierung verdrängt. Die aus der Bewegung der Indignados ("Empörten") hervorgegangene Podemos, die mit dem jungen Politikdozenten Pablo Iglesias (36) ins Wahlrennen geht, hatte bei den Regionalwahlen im Mai starke Ergebnisse erzielt. (APA, 26.7.205)

Share if you care.