Pearson will sich auch von "Economist"-Beteiligung trennen

25. Juli 2015, 16:10
posten

Britisches Verlagshaus denkt über Verkauf von 50-prozentigem Anteil an Magazin nach

London – Das britische Verlagshaus Pearson will nach dem angekündigten Verkauf der "Financial Times" auch seinen 50-prozentigen Anteil an der Economist Group veräußern. Entsprechende Gespräche mit den Herausgebern des Wirtschaftsmagazins "The Economist" seien im Gang, bestätigte Pearson am Samstag.

Erst vergangene Woche hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass es die Traditionszeitung "Financial Times" für umgerechnet etwa 1,2 Milliarden Euro an die japanische Mediengruppe Nikkei verkauft. Die Transaktion muss aber noch von den Kartellbehörden genehmigt werden. (APA, 25.7.2015)

Share if you care.