Mindestens drei Tote bei Erdbeben in Pakistan

25. Juli 2015, 14:35
posten

Beben der Stärke 5,1 erschütterte auch Islamabad

Islamabad – Ein Erdbeben der Stärke 5,1 hat in der Nacht zum Samstag den Norden Pakistans einschließlich der Hauptstadt Islamabad erschüttert. In der 50 Kilometer von Islamabad entfernten Stadt Abbottabad kamen nach Polizeiangaben zwei Frauen sowie ein neunjähriger Bub beim Einsturz ihres Lehmhauses ums Leben. Laut der US-Erdbebenwarte USGS lag das Epizentrum des Bebens 15 Kilometer nordöstlich von Islamabad.

Die Erschütterungen waren nach Berichten örtlicher Meteorologen in mehreren Städten im Nordwesten und Osten des Landes zu spüren. Auch in der Hauptstadt schwankten die Gebäude, doch kam dort niemand zu Schaden.

In Pakistan stoßen die Indische und die Eurasische Kontinentalplatte aufeinander, deshalb kommt es dort immer wieder zu schweren Erdbeben. Bei einem Beben der Stärke 7,6 im von Pakistan kontrollierten Teil Kaschmirs waren im Oktober 2005 mehr als 73.000 Menschen ums Leben gekommen. 3,5 Millionen Menschen verloren ihr Zuhause. (APA/, 25.7.2015)

Share if you care.