Flickr: Die Rückkehr der Pro-Accounts

24. Juli 2015, 14:51
6 Postings

Für 50-Dollar im Jahr gibt es keine Werbung und zusätzliche Statistiken

Man schrieb das Jahr 2013, da setzte Yahoo einen radikalen Schritt für seinen Fotoservice Flickr: Angesichts schwindender Nutzungszahlen wurden kurzerhand die Pro-Accounts abgeschafft. Seitdem erhalten alle User gleichermaßen 1 TB an Speicherplatz gratis.

Keine Werbung

Einzige Einschränkung: Die Nutzer müssen Werbung über sicher ergehen lassen. Über eine Preise von aktuell 50 US-Dollar jährlich konnte man sich davon freikaufen. Nun nimmt Yahoo dieses Angebot als Basis, um sein Pro-Angebot neu zu beleben.

Statistiken

Dazu gehört, dass der Speicherplatz nun vollständig unbeschränkt ist, zudem kommen für Pro-Nutzer detaillierte Statistiken über die Nutzung einzelner Fotos hinzu. Werbefrei heißt dabei übrigens nicht nur, dass auf der eigenen Seite keine Werbungen untergebracht werden, sondern dass auch beim Betrachten von anderen Flickr-Pages nichts dergleichen dargestellt wird.

Verfügbarkeit

FlickrPro ist ab sofort um 6 US-Dollar monatlich oder wahlweise 50 US-Dollar jährlich erhältlich. Bisher schon zahlende Nutzer bekommen automatisch einen Pro-Account, und behalten für die kommenden zwei Jahre ihren aktuellen Preis. Dies ist deswegen wichtig, da anfänglich die Bezahlaccounts zum Teil billiger verkauft wurden. (red, 24.7.2015)

  • Flickr Pro bietet unter anderem zusätzliche Statistik-Tools.

    Flickr Pro bietet unter anderem zusätzliche Statistik-Tools.

Share if you care.