UBM und Warimpex verkauften Hotel in Berlin

24. Juli 2015, 13:36
posten

Hotel andel's wurde um 105 Millionen Euro von Union Investment Real Estate gekauft

Die österreichischen Immobilienentwickler Warimpex und UBM haben das Hotel andel's in Berlin um 105 Millionen Euro verkauft. Die Verhandlungen seien diese Woche abgeschlossen worden, heißt es in einer Aussendung. Das 4-Sterne-superior-Haus im Bezirk Prenzlauer Berg geht an die Union Investment Real Estate GmbH. Das Closing wird im dritten Quartal 2015 erwartet.

Verkäufer ist eine Objektgesellschaft der Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG und der UBM Development AG. Die beiden Unternehmen waren jeweils zu 50 Prozent an dem Hotel beteiligt. Sie haben die Immobilie den Angaben zufolge seit 2006 gemeinsam entwickelt und seit 2009 betrieben – unter dem Management der Vienna International Hotelmanagement AG. Diese werde auch nach Verkaufsabschluss, künftig aber als Pächterin des Kongresshotels mit 557 Zimmern, für die Führung des Hauses unter dessen Namen andel's Hotel Berlin verantwortlich sein.

40 Hotels im Portfolio

Der Union Investment gehören nunmehr acht Hotels in der deutschen Bundeshauptstadt – darunter etwas das 5-Sterne-Haus InterContinental, das Radisson Blu Berlin, das Pullman Berlin Schweizer Hof und das 5-Sterne-Hotel Sofitel am Gendarmenmarkt. Das Hotelportfolio der Union Investment umfasst derzeit 40 Objekte mit über 25 verschiedenen Hotelmarken. (APA, 24.7.2015)

  • Um 105 Millionen Euro hat das andel's den Besitzer gewechselt.
    foto: warimpex

    Um 105 Millionen Euro hat das andel's den Besitzer gewechselt.

Share if you care.