Warum Chinesen mit Masken ins Büro kommen

24. Juli 2015, 13:00
106 Postings

Bizarre Bilder aus China: Um die Gesichtsmuskeln zu entspannen und Stress zu senken, dürfen Angestellte einen Tag lang Masken tragen

Menschen, die beim Arbeiten viel Kundenkontakt haben, kennen das Gefühl vielleicht: Manchmal kann es ganz schön anstrengend sein, immer freundlich zu schauen und keine Miene zu verziehen, wenn man einmal keinen guten Tag hat.

Bei der chinesischen Immobilienfirma Woffice wurden die Angestellten diese Woche deshalb eingeladen, Masken zur Arbeit zu tragen. Medien nannten die Aktion den "Faceless Day".

foto: chinatopix via ap

Wie Yahoo News berichtet, soll die Maßnahme den Angestellten helfen zu entspannen, vor allem die Gesichtsmuskeln, die sie sonst für das Lächeln beanspruchen. Sein Gesicht hinter der Maske zu verbergen, würde schließlich auch "sozialen Druck" reduzieren.

foto: chinatopix via ap

Die meisten Masken sind Nachbildungen aus dem beliebten japanischen Anime-Film "Spirited Away", aber auch die Guy-Fawkes-Maske aus dem Film "V wie Vendetta", die auch das Symbol von Anonymous ist, war vor manchen Gesichtern zu sehen.

foto: chinatopix via ap

Laut Yahoo hat ein Großteil der Mitarbeiter an der Aktion teilgenommen – von Büroangestellten bis zum Security-Personal. Die Aktion sei Teil mehrerer Relax-Tage, die über das Jahr verteilt in der nordchinesischen Firma stattfanden. (lhag, 24.7.2015)

Share if you care.