Youtube: Rasantes Wachstum, neue Funktionen und vertikale Videos

24. Juli 2015, 10:37
42 Postings

Look der Mobilversion überarbeitet, erste 360-Grad-Werbung, Virtual Reality kommt

Google darf zufrieden sein: Die aktuellen Zahlen zeigen, dass sich Youtube aktuell wieder eines rasanten Wachstums erfreut. 40 Minuten verbringt der durchschnittliche Nutzer des Services bereits pro Tag auf der Videoplattform – ein Plus von 60 Prozent im Jahresvergleich. Und Nutzer hat man viele: In der Altersgruppe 18 – 49 wäre Youtube bereits der größte Kabelkanal in den USA.

Ankündigung

Unter diesen Vorzeichen setzt der Service verstärkt auf Innovation, und hier hatte Youtube-Chefin Susan Wojcicki im Rahmen der Online-Video-Konferenz VidCon einiges zu verkünden. So wurde das Design der Android-App und der mobilen Webseite überarbeitet. Statt auf ein Seitenmenü setzt man nun wieder auf Knöpfe am Hauptbildschirm, um schnell in die einzelnen Ansichten zu gelangen.

Bearbeitung

Das Redesign war in den letzten Wochen bereits bei einigen Nutzern testweise angekommen, erreicht nun aber die breite Masse. Ein entsprechendes Update für iOS soll bald folgen. Zudem gibt es nun die Möglichkeit Video-Uploads direkt am Smartphone einer einfachen Bearbeitung zu unterziehen, sie also zurechtzuschneiden, und mit Musik oder Filtern zu versehen.

Vertikaler Trend

Wesentlich kontroverser ist da schon eine andere Änderung, die die neuesten Versionen Youtube für Android und iOS mit sich bringen: So werden vertikal aufgenommene Videos nun auch wirklich entsprechend dargestellt, nutzen also den gesamten Bildschirm eines Smartphones. Bisher hatte sich Google gegen solch eine Funktion gewehrt, um die Nutzer ja nicht zum Aufnehmen solcher Videos zu animieren. Immerhin sind vertikale Videos schlicht nicht für die Darstellung auf einem Monitor oder Fernseher geeignet. Diesen Kampf scheint man nun – nicht zuletzt angesichts von Live-Streaming-Apps wie Periscope und Meerkat, die alle auf vertikale Aufnahme ausgerichtet sind – endgültig aufzugeben. Bleibt abzuwarten, ob die Einführung dieser Funktion ein Vorbote einer eigenen, mobilen Live-Streaming-Funktion für Youtube ist, die zuletzt die Runde durch die Gerüchteküche machte.

Virtual Reality

Große Hoffnungen legt man offenbar in Virtual Reality, die Unterstützung von 360-Grad-Videos in 3D soll im Laufe des Jahres folgen. Unterdessen gibt es mittlerweile die ersten Werbespots, die die 360-Grad-Funktion (ohne 3D) von Youtube nutzen. (apo, 24.7.2015)

  • Die Youtube-App hat wieder einmal ein neues Design verpasst bekommen. Im Bild rechts sind die Bearbeitungsfunktionen zu sehen.
    grafik: google

    Die Youtube-App hat wieder einmal ein neues Design verpasst bekommen. Im Bild rechts sind die Bearbeitungsfunktionen zu sehen.

Share if you care.