Tausende Flüchtlinge auf Lesbos: System droht zu kollabieren

Ansichtssache24. Juli 2015, 11:31
214 Postings

5.000 Menschen kamen in den vergangenen Tagen auf die Insel – Platz ist nur für 700

Das Aufnahmezentrum Moria auf der griechischen Insel Lesbos kann schon lange keine neuen Flüchtlinge mehr beherbergen. In den vergangenen Tagen sind laut Schätzungen der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen 5.000 Flüchtlinge angekommen, Platz wäre für 700. Die Folge: Menschen übernachten im Freien, es herrschen schlechte hygienische Bedingungen, und es gibt zu wenig Nahrung. Die Organisation hat deshalb bereits ein Notfallteam auf die Insel geschickt.

"Wir können zwar humanitäre Hilfe leisten; diese Hilfe wird jedoch ernsthaft behindert, wenn kein angemessenes Aufnahmesystem aufrechterhalten wird", warnt Stathis Kysoussis, Einsatzleiter von Ärzte ohne Grenzen Griechenland, in einer Aussendung. Er kritisiert die EU und Griechenland scharf, die ihre Verpflichtungen gegenüber Asylwerbern und Migranten verletzen würden. (red, 24.7.2015)

foto: msf/georgios makkas
1
foto: msf/georgios makkas
2
foto: msf/georgios makkas
3
foto: msf/georgios makkas
4
foto: msf/georgios makkas
5
foto: msf/georgios makkas
6
foto: msf/georgios makkas
7
foto: msf/georgios makkas
8
Share if you care.