Lumia 950 (XL): Microsofts nächste Top-Smartphones enthüllt

24. Juli 2015, 09:12
170 Postings

Snapdragon 808/810, USB-C und ein Iris-Scanner – Surface Pen wird ebenfalls unterstützt

Seit der Übernahme von Nokia hat sich Microsoft bei der Lumia-Reihe vor allem auf Low-End-Geräte konzentriert. Nun soll es aber bald auch wieder neue Spitzenmodelle für die Windows-(Phone)-Welt geben, wie Firmenchef Satya Nadella erst vor kurzem bestätigte. Windows Central liefert nun die ersten Details.

Lumia 950

Demnach sind derzeit zwei neue Smartphones für die High-End-Kategorie in Entwicklung, die intern die Codenamen Talkman und Cityman tragen. Talkman soll dabei – wahrscheinlich – als Lumia 950 auf den Markt kommen, und mit einem 5,2-Zoll großen OLED-Bildschirm ausgestattet sein. Die Bildschirmauflösung liegt bei 1.440 x 2.560 Pixel.

Spezifikationen

Als Prozessor kommt ein Snapdragon 808 zum Einsatz, und damit einer der aktuellen 64-Bit-Chips aus Qualcomms Fertigung. Es gibt 3 GB RAM, sowie 32 GB internen Speicherplatz, der über eine MicroSD-Karte erweiterbar ist. An frühere Stärken will man mit einer 20-Megapixel-PureView-Kamera anschließen, an der Vorderseite ist angeblich ein Modell mit 5 Megapixel verbaut.

Der Akku umfasst laut den vorliegenden Informationen 3.000 mAh und kann mithilfe des Flip Covers drahtlos (nach dem Qi-Standard) aufgeladen werden. Als Anschlusstype wird USB C genannt, womit sich also auch Microsoft aktiv hinter den neuen Standard stellen würde.

Iris-Scanner

Eine Besonderheit soll ein Iris-Scanner sein, der in Kombination mit dem dem Windows Hello-Feature von Windows 10 zusammenarbeiten soll. Allerdings soll diese Funktion erst mit einem späteren Softwareupdate nachgereicht werden.

Lumia 950 XL

Cityman ist ein Art größere Version des Lumia 950 und soll entsprechend als Lumia 950 XL auf den Markt kommen. Der Bildschirm ist hier 5,7 Zoll groß, als Prozessor kommt ein Snapdragon 810 zum Einsatz. Den zusätzlichen Platz nutzt Microsoft für einen leicht größeren Akku (3300 mAh). Ansonsten sind die Eckdaten praktisch deckungsgleich mit dem kleineren Modell, allerdings soll hier auch ein Dreifach-LED-Flash für die Kamera verbaut sein, und das drahtlose Aufladen ist fix integriert.

Zubehör

Das Lumia 950 XL sollen sich neben der Touch-Nutzung auch mit dem Surface Pen nutzen lassen, der bisher schon für das Surface Pro 3 verfügbar ist. Zudem sei auch ein eigenes Smart Cover geplant.

Offene Fragen

Bei Windows Central merkt man an, dass die Modellnummern noch nicht ganz feststehen. Eigentlich wäre erst ein Lumia 940 an der Reihe, offenbar überlegt Microsoft aber eine Versionsnummer auszulassen, um den großen Sprung im Vergleich zum Lumia 930 zu verdeutlichen. Informationen zu Preis und Verfügbarkeit gibt es bisher noch nicht. (apo, 24.7.2015)

  • Fotos vom Lumia 950 XL gibt es bisher noch nicht, anhand der verfügbaren Informationen hat Windows Central aber eine Grafik erstellt, wie das neue Smartphone aussehen soll.
    grafik: windows central

    Fotos vom Lumia 950 XL gibt es bisher noch nicht, anhand der verfügbaren Informationen hat Windows Central aber eine Grafik erstellt, wie das neue Smartphone aussehen soll.

Share if you care.