Kroatien in Hakenkreuz-Affäre mit Punktabzug

23. Juli 2015, 17:24
47 Postings

Ein Punkt wird in der laufenden Qualifikation abgezogen. Zudem zwei Geisterspiele und Geldstrafe für den kroatischen Verband

Nyon – Kroatiens Fußball-Nationalmannschaft ist wegen der Hakenkreuz-Affäre in der EM-Qualifikation mit dem Abzug von einem Punkt bestraft worden. Zudem muss das Team von Trainer Niko Kovac zwei Geisterspiele absolvieren und 100.000 Euro Strafe bezahlen. Dieses Urteil der Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer veröffentlichte die Europäische Fußball-Union UEFA am Donnerstag.

Trotz des Punktabzuges bleiben die Kroaten in Gruppe H Spitzenreiter vor Italien. Die Kroaten hatten am 12. Juni gegen Italien ein 1:1-Unentschieden geschafft. Während der Begegnung in Split war ein auf den Rasen gesprühtes Hakenkreuz-Symbol sichtbar geworden. (APA, 23.7.2015)

Share if you care.