BMW: Verhandlungen mit Apple

    23. Juli 2015, 17:06
    30 Postings

    Apple überlegt, Karosserie des BMW-Elektroautos i3 für mögliches iCar zu nutzen

    Der deutsche Autohersteller BMW und der kalifornische Technologiekonzern Apple haben über eine weitgehende Kooperation verhandelt. Apple sei an der Karosserie des BMW-Elektroautos i3 interessiert, berichtet das manager magazin in seiner neuesten Ausgabe. Unternehmenschef Tim Cook erwäge, die BMW-Modellplattform für ein eigenes Autoprojekt zu nutzen, heißt es im Umfeld der Unternehmen.

    Man bleibt im Gespräch

    Erste Verhandlungen im Spätherbst 2014 seien jedoch ergebnislos abgebrochen worden. Man habe vereinbart, im Gespräch zu bleiben und die Standpunkte von Zeit zu Zeit gemeinsam zu überprüfen.

    Der US-Konzern, bislang vor allem mit Computern und Mobiltelefonen erfolgreich, bereitet seit einiger Zeit Entwicklung und Bau eines iCars vor. Das Auto würde genau wie der i3 ein Elektroauto. Apple-Chef Tim Cook besichtigte deshalb während eines Besuchs bei BMW gemeinsam mit anderen Topmanagern die i3-Produktion in Leipzig. BMW verkauft den i3 bislang nicht so häufig wie erwartet. (red, 23.7. 2015)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Der BMW i3

    Share if you care.