Historischer Kalender – 27. Juli

27. Juli 2015, 00:00
posten

1675 – Der als bedeutendster Feldherr seiner Zeit geltende französische Marschall Henri Vicomte de Turenne fällt im Krieg gegen eine antifranzösische europäische Koalition bei Sasbach in Baden.

1830 – In Paris bricht die Juli-Revolution (bis 29.7.) aus, König Karl X., der letzte direkte Bourbone, muss am 2.8. abdanken und nach England ins Exil gehen. Louis-Philippe von Orleans, genannt der "Bürgerkönig", besteigt den Thron.

1900 – Bei der Verabschiedung des deutschen Expeditionskorps für den Boxerkrieg in China hält Kaiser Wilhelm II. in Wilhelmshaven seine berüchtigte sogenannte "Hunnenrede". Er fordert die Soldaten auf, keine Gefangenen zu machen und rücksichtslos vorzugehen "wie die Hunnen".

1910 – Mit Kriegsdrohungen reagiert die Türkei auf die Aufnahme von Abgeordneten Kretas in die griechische Nationalversammlung.

1915 – Vor den Dardanellen versenken türkische Kriegsschiffe das französische U-Boot "Mariotte".

1930 – In Puntigam bei Graz kommt es zu schweren Zusammenstößen zwischen Angehörigen der Heimwehr und des Republikanischen Schutzbundes; 25 Menschen werden verletzt.

1945 – Nach dem Sieg der Labour Party bei den britischen Unterhauswahlen erteilt König Georg VI. Clement Attley den Auftrag zur Regierungsbildung. Attlee löst Winston Churchill als Premierminister ab.

1945 – Das belgische Parlament fordert König Leopold III. wegen seiner umstrittenen Rolle nach dem deutschen Überfall 1940 zur Abdankung auf. Der 1944 von der abziehenden Besatzungsmacht verschleppte Monarch hält sich in der Schweiz auf, sein Bruder Charles fungiert als Prinzregent.

1955 – Nach der Ratifizierung durch die Parlamente der vier Mächte – USA, UdSSR, Großbritannien und Frankreich – und der Hinterlegung der Ratifikationsurkunden tritt der am 15.5. unterzeichnete Österreichische Staatsvertrag in Kraft. In Wien findet die letzte Sitzung des Alliierten Rates statt.

1955 – Bulgarische Jagdmaschinen schießen ein israelisches Verkehrsflugzeug ab, das sich verflogen hatte: 58 Menschen sterben.

1965 – US-Kampfflugzeuge greifen erstmals Ziele in der Nähe der nordvietnamesischen Hauptstadt Hanoi an.

1965 – Edward Heath wird als Nachfolger von Sir Alec Douglas-Home zum Führer der konservativen Opposition in Großbritannien gewählt.

1980 – Der 1979 durch die islamische Revolution von Ayatollah Khomeini gestürzte Schah von Persien, Mohammed Reza Pahlevi, stirbt 60-jährig an Krebs im ägyptischen Exil.

1985 – In Uganda stürzt das Militär Präsident Milton Obote, neuer Staatschef wird Armeegeneral Tito Okello.

2000 – Bei einem Sprengstoffanschlag auf eine Düsseldorfer S-Bahnhaltestelle werden zehn Übersiedler aus der früheren Sowjetunion verletzt. Sechs der Opfer sind Juden.

Geburtstage:

Jakob Wimpfeling, dt. Humanist/Theologe (1450-1528)

Giosue Carducci, ital. Schriftsteller (1835-1907)

Ernst-Fritz Fürbringer, dt. Schauspieler (1900-1988)

Julien Gracq, franz. Schriftsteller (1910-2007)

Mario del Monaco, ital. Tenor (1915-1982)

Imo Moszkowicz, dt. Regisseur (1925-2011)

Wolfgang Deike, dt. Verleger (1930- )

Alf Brustellin, öst. Filmregisseur (1940-1981)

Jonny Hill, öst. Sänger (1940- )

Pina Pausch, dt. Tänzerin/Choreographin (1940-2009)

Michael Pand, öst. Schauspieler (1955- )

Todestage:

Herzog Rudolf, IV., der Stifter (1339-1365)

Henri de La Tour d'Auvergne, Vicomte de Turenne, franz. Marschall (1611-1675)

Antonio de Oliveira Salazar, port. Diktator (1889-1970)

Liesl Karlstadt, bayr. Volksschauspielerin (1892-1960)

Henry Daniel-Repos, franz. Schriftsteller (1901-1965)

Mohammed Reza Pahlevi, Schah v. Persien (1919-1980)

(27.7.2015)

Share if you care.