Wiener schlug Weltmeister: Mensur-Mania in Blackpool

Video23. Juli 2015, 11:45
226 Postings

Mensur Suljović sorgte bei World Matchplay der Dartsspieler für die Riesensensation und schaffte es nach einem Sieg gegen Gary Anderson bis ins Viertelfinale

Ein Wiener hat die Dartswelt in Staunen versetzt. Mensur "The Gentle" Suljović hat beim World Matchplay im englischen Blackpool für eine Riesensensation gesorgt und den amtierenden Weltmeister Gary Anderson mit 13:9 geschlagen. Der 43-Jährige steht damit als erster deutschsprachiger Spieler in einem Viertelfinale der World Matchplay, des wichtigsten PDC-Turniers nach der WM. Neben zumindest 25.000 Euro Preisgeld darf sich Suljović auch über einen großen Sprung in der PDC Order of Merit freuen.

In der Weltrangliste zuletzt kontinuierlich im Vormarsch, wird der Wiener ab der kommenden Woche erstmals in den Top 30 aufscheinen – unabhängig vom weiteren Verlauf des Turniers. "The Gentle" ist damit auch der erste deutschsprachige Akteur überhaupt, dem der Sprung unter die besten 30 gelingt.

"Gary ist einer der besten Spieler der Welt, und ich habe noch nie gegen ihn gespielt, deshalb war ich sehr nervös", sagte Suljović über seinen Erfolg gegen den Schotten. "Ich hätte nie gedacht, dass ich ihn schlage. Ich wollte schon den Rückflug nach Österreich buchen."

Suljovićs Spielweise verwirrt Anderson

Gegen Anderson lieferte er eine tadellose Partie ab und ließ sich nie aus der Ruhe bringen. Dem aktuellen Weltranglistendritten hingegen machte die unorthodoxe Spielweise des Wieners zu schaffen, er fand nicht die richtige Taktik. Er habe mehr Zeit damit verbracht, hinter ihm zu stehen, als Dart zu spielen, sagte Anderson nach der Niederlage.

Suljović, bei dessen Auftritten "Live is Life" von Opus erklingt, erspielte sich einen 8:4-Vorsprung, baute diesen auf 12:8 aus, konnte jedoch nicht verhindern, dass Anderson auf 12:9 herankam und noch einmal Hoffnung schöpfte. Schlussendlich verwertete der Wiener aber seinen siebenten Matchdart.

Am Freitag wartet "The Machine"

Suljović hatte in der ersten Runde den Engländer Terry "The Bull" Jenkins ausgeschaltet und bekommt es nun am Freitag mit James "The Machine" Wade (ab 22 Uhr, live auf Sport 1) zu tun. Gegen den Lokalmatador hatte er bei der WM 2011 seinen bisher größten Erfolg gefeiert, als er als erster deutschsprachiger Spieler in ein WM-Achtelfinale einzog.

Will man Suljović einmal live vor Ort auf die Finger schauen, hätte man beim European Darts Matchplay (18. bis 20. September) in der Olympiahalle Innsbruck eine gute Gelegenheit dazu. (honz, 23.7.2015)

Link

PDC

  • Triumph!

    Triumph!

  • tungstentales

    Aktuelles Interview nach dem Sieg gegen Anderson.

  • themaddin2604

    Interview nach dem Sieg gegen Wade bei der WM 2011.

Share if you care.