Im Test: Glas-Trinkflaschen

    Ansichtssache9. August 2015, 14:00
    120 Postings

    Nach Jahren mit in Ungnade geratenen Metallgefäßen und hie und da auch Plastikflaschen als Wasserspender sucht die Testerin nach praktischen Alternativen aus Glas – Prost!

    Nach Jahren mit in Ungnade geratenen Metallgefäßen und hie und da auch Plastikflaschen als Wasserspender sucht die Testerin nach praktischen Alternativen aus Glas. Prost!

    Bild 1 von 6
    foto: lukas friesenbichler

    Die Neckische

    Die mit dem Zipp und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis hat keine Skrupel, sich zu entblättern. Das muss sie auch, sonst wird der schicke Anzug beim Füllen nass. Er schützt vor Stoß und Sturz, allerdings ist der leichte Neoprenduft gewöhnungsbedürftig (andere Materialien sind erhältlich). Ein Manko für Schussel: Die hohe Schmale mit dem unebenen Boden kippt leicht.

    Trinkflasche von Dora's, 500 ml, z. B. bei Reform Martin, Wien Mitte, 11,99 Euro

    4 von 6 Punkten

    weiter ›
    Share if you care.