Promotion - entgeltliche Einschaltung

Spitzenkaffee braucht mehr als "nur" guten Geschmack!

27. Juli 2015, 10:32

Bei Nespresso sichert das gemeinsam mit der Rainforest Alliance entwickelte AAA Sustainable Quality™ Programm seit 2003 nachhaltigen Kaffeeanbau in höchster Qualität und faire Beziehungen mit den Kaffeebauern

Wien – Um die langfristige Versorgung mit Kaffee in höchster Qualität sicherzustellen, die sensiblen Ökosysteme in den Kaffeeanbauländern zu schützen und die sozialen Standards der Kaffeebauern zu verbessern, hat Nespresso bereits im Jahr 2003 gemeinsam mit der internationalen NGO Rainforest Alliance das AAA Sustainable Quality™ Programm ins Leben gerufen. Dieses Programm stellt sicher, dass der Kaffee ausschließlich aus den besten Anbaugebieten stammt, mit Preisen, die deutlich über dem Marktschnitt liegen und damit den Kaffeebauern ein faires und langfristiges Einkommen ermöglichen.

Dabei zertifiziert die Rainforest Alliance die Kaffeebauern und unterstützt sie mit Schulungen, die die Ernten verbessern und das ökologische Gleichgewicht in den Kaffeeanbaugebieten sichern. Mehr als 63.000 Bauern in elf Ländern nehmen mittlerweile an dem Programm teil, um von technischer Hilfe, Weiterbildung, Preisprämien, langfristigen Abnahmegarantien und Investitionen in die Infrastruktur zu profitieren. Zwischen 2005 und 2013 ist die Zahl der am AAA-Programm teilnehmenden Kaffeefarmen von 500 auf über 63.000 gestiegen; mit einem Anstieg der AAA-zertifizierten Fläche von 10.000 ha auf 290.000 ha.

Qualität und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand

Für alle Experten steht ein Aspekt völlig außer Diskussion: Qualität und Nachhaltigkeit sind untrennbar miteinander verbunden. Nachhaltigkeit im Kaffeeanbau – sowohl sozial als auch ökologisch – ist der zentrale Schlüssel, um eine kontinuierlich hochwertige Kaffeeproduktion auch für die ferne Zukunft gewährleisten zu können. Dieser zweigleisige Zugang ist der wirkungsvollste – denn er ermöglicht eine strukturelle Entwicklung in den Anbauländern, die Mehrwert für jeden einzelnen Teilnehmer in der Kaffee-Wertschöpfungskette mit sich bringt.

"Durch die Teilnahme am AAA-Programm habe ich eine langfristige Perspektive gesehen", umreißt der Kaffeebauer Fabio Alonso Reyes aus Antioquia in Kolumbien die Vorteile des Programms. "Ich habe gelernt, auf meiner Farm Unternehmer zu werden und sie wie ein kleines Unternehmen zu führen."

Der südsudanesische Kaffeebauer Joseph Malish stimmt zu: "Ich habe eine große Veränderung innerhalb der Gemeinschaft bemerkt. Wir wollen die richtige Qualität produzieren. Die Menschen haben jetzt Hoffnung. Wir werden in der Lage sein, Schulgeld für Kinder zu bezahlen und schließlich auch das Land zu entwickeln."

Kooperation mit Produzenten und Experten vor Ort

Um Qualität und Produktivität sowie den Lebensstandard der Kaffeebauern zu erhöhen, arbeiten viele Partner in den Kaffeeanbaugebieten eng zusammen. Schulungen, Prämien deutlich über dem Marktschnitt und Maßnahmen zur Risikoreduktion bei Ernte, Preisgestaltung und Altersvorsorge verbessern die Lebensbedingungen der Bauern und die Kaffeequalität gleichermaßen.

In enger Zusammenarbeit mit der Rainforest Alliance widmet sich Nespresso insbesondere dem Boden- und Wasserschutz. Ein umfangreiches Agroforstwirtschafts-programm fördert die Wiederaufforstung zur Erhaltung der Biodiversität in der Landwirtschaft: Allein in Äthiopien und Guatemala wurden im Jahr 2015 rund 200.000 Bäume gepflanzt, weitere 300.000 folgen bis Ende 2015 in Mexiko und Kolumbien.

Was bedeutet denn "AAA"?

Das "AAA" im Programm hat klarerweise nichts mit internationalen Ratingagenturen zu tun. Der einzigartige Ansatz zur Beschaffung von Kaffee in bester Qualität hat drei zentrale Standbeine – jedes mit gleichrangiger Relevanz: Das erste A steht für den Erhalt höchster Qualität; das zweite A für Nachhaltigkeit und den Respekt für Mensch und Umwelt. Das dritte A bezieht sich auf Produktivität und modernes Farmmanagement. Nur im Zusammenspiel dieser drei Säulen ist eine gelebte nachhaltige Produktion langfristig umsetzbar.

Das AAA-Programm wird ausgeweitet

Im Rahmen des Nachhaltigkeitsprogramms "The Positive Cup" wird Nespresso bis ins Jahr 2020 100% des Kaffees aus dem AAA-Programm beziehen. Zum Vergleich: aktuell sind dies 80%; im Jahr 2012 waren es 68%. So verhalf z.B. die Ausweitung des AAA-Programms auf Kenia, Äthiopien und den Südsudan in den letzten zwei Jahren mehr als 10.000 Bauern zu Schulungen und technischer Hilfeleistung für nachhaltige Anbaumethoden. Bis 2020 wird das Programm allein in Afrika auf etwa 50.000 Produzenten ausgeweitet.


Weitere Informationen unter: www.nespresso.com/positive

  • Beratung eines kolumbianischen Kaffeebauern beim umweltschonenden Kaffeeanbau
    foto: nespresso

    Beratung eines kolumbianischen Kaffeebauern beim umweltschonenden Kaffeeanbau

  • Die AAA-Beratungen umfassen auch das effiziente Wirtschaften
    foto: nespresso

    Die AAA-Beratungen umfassen auch das effiziente Wirtschaften

  • AAA-Kaffeebauern sind stolz auf ihr Zertifikat
    foto: nespresso

    AAA-Kaffeebauern sind stolz auf ihr Zertifikat

  • Jeder Sack Kaffee ist rückverfolgbar bis zur Herkunftsfarm
    foto: nespresso

    Jeder Sack Kaffee ist rückverfolgbar bis zur Herkunftsfarm

Share if you care.