OnePlus 2 kommt in neuem Design und mit Laser-Autofokus

23. Juli 2015, 09:51
44 Postings

Bilder von chinesischer Regulierungsbehörde aufgetaucht – auch Dual-SIM als weiteres Feature

In wenigen Tagen wird das Start-up OnePlus die zweite Generation seines Android-Smartphones unter dem Namen OnePlus 2 an den Start bringen. Nachdem sich der der als "Flagship Killer" titulierte Erstling zu einer der großen Überraschungen des vergangenen Jahres entwickelt hatte, ist die Erwartungshaltung dementsprechend groß.

Einige Features des Geräts hat der Hersteller bereits im Vorfeld bekannt gegeben. Nun ist das OnePlus 2 bei der chinesischen Regulierungsbehörde TENAA aufgetaucht. Deren Fotos zeigen das überarbeitete Design und legen weitere Ausstattungsmerkmale offen, schreibt Engagdet.

Kantiger

Das nächste OnePlus-Handy wird demnach etwas kantiger ausfallen. Immer weisen die obere unt untere Kante einen leichte Krümmung auf, diese war beim ersten Gerät aber deutlicher ausgerprägt. Verschwunden ist außerdem die auffällige Metall-Umrandung des Displays. Anstatt ihrer gibt es nun einen Rahmen, der sich seitlich um das Gerät zieht.

Kamera mit Laserfokus

Der Fingerabdruckscanner wird in einem Homebutton untergebracht, der Erinnerungen an Samsung-Smartphones weckt und mittig unter dem Display angebracht ist. Auf der Rückseite in bekannter "Sandstein"-Optik erkennbar ist der Kamerasensor mit einem Dual-LED-Blitz sowie einem weiteren Zusatz, bei dem es aller Wahrscheinlichkeit um ein Lasermodul handeln dürfte. Dieses soll eine schnellere und verlässlichere Fokussierung bei der Aufnahme von Fotos ermöglichen.

Nachdem die Kamera des OnePlus One zwar generell von vielen als gut beurteilt wurde, die Bilder aber nicht die Qualität von damaligen Spitzengeräten wie dem Galaxy S5 oder LG G3 erreichte, will OnePlus an dieser Stelle offenbar stark nachrüsten. Firmenchef Pete Lau hat vor kurzem Nachtaufnahmen gepostet, die mit dem neuen Handy erstellt worden sein sollen, und diese identen Aufnahmen eines iPhone 6 gegenübergestellt (zu sehen etwa bei Gizchina).

Es dürfte sich um ein 13-Megapixel-Modul mit einer f/2.0-Apertur handeln Unklar ist, ob es neben dem Laserfokus auch optische Bildstabilisierung geben wird.

Dual-SIM

Auch eine weitere Neuerung wird durch die Angaben der TENAA enthüllt. Das OnePlus 2 soll mit zwei SIM-Karten umgehen können. Besonders für Leute, die oft ins Ausland verreisen oder separate Tarife für Sprache/SMS und Daten nutzen wollen, ist dies eine gute Nachricht. Doch auch hier gibt es noch eine Unbekannte: Erscheint das Android-Phone, so wie die erste Generation, in einer chinesischen und einer internationalen Variante, könnte es sein, dass das DualSIM-Feature der Variante für OnePlus‘ Heimatmarkt vorbehalten bleibt.

Zu den bisher enthüllten Merkmalen des Geräts gehören neben den erwähnten Features ein Snapdragon-810 Chip, bis zu vier GB RAM sowie ein USB-C-Port. Angekündigt wurde außerdem ein deutlich großzügigerer Umgang mit Invites. Das Einladungssystem hatte vergangenes Jahr zahlreiche Interessenten verärgert, da die Einladungen vor allem in den ersten Monaten teils nur sehr schwer zu bekommen waren. (gpi, 23.07.2015)

  • Das OnePlus 2 fällt in puncto Design etwas "eckiger" . als der Vorgänger aus
    foto: tenaa

    Das OnePlus 2 fällt in puncto Design etwas "eckiger" . als der Vorgänger aus

  • Artikelbild
    foto: tenaa
Share if you care.