Jamaika schaltet USA aus und steht im Gold-Cup-Finale

23. Juli 2015, 09:47
121 Postings

Schäfers "Reggae Boyz" sorgten gegen Klinsmanns US-Boys für eine dicke Überraschung – Schiri bei Sieg Mexikos gegen Panama in der Kritik

East Rutherford – Jamaika steht nach einem überraschenden Sieg über Gastgeber USA im Finale des Gold Cups. Beim Duell der deutschen Trainer Winfried Schäfer (Jamaika) und Jürgen Klinsmann (USA) setzten sich die "Reggae Boyz" am Mittwoch in Atlanta mit 2:1 (2:0) durch. Im Finale der Meisterschaft von Nord- und Mittelamerika wartet Mexiko nach einem 2:1-Sieg (1:1, 0:0) in der Verlängerung gegen Panama.

"Wir können noch nicht feiern, es steht noch ein Spiel aus. Bob Marley wird erst nach dem Match gespielt", sagte Schäfer nach dem unerwarteten Erfolg bei den Titelkämpfen des CONCACAF-Verbandes. Bei Twitter schrieb er euphorisch: "Ich bin seit über 40 Jahren im Fußball, habe alles gesehen, aber glaubt mir: Diese Nacht werde ich nie vergessen. Danke an alle!"

Klinsmann: "Hätten fünf Tore schießen können"

Klinsmann twitterte derweil: "Danke an unsere Fans für die fantastische Unterstützung in Atlanta. Wir hatten genug Chancen, um das Spiel zu gewinnen." In einem Interview erklärte er: "Wir haben verloren, weil wir zwei Gegentore bekommen haben, so einfach ist das. Aber wir hatten genug Chancen, um drei, vier oder fünf zu schießen. Das ist unglücklich, aber so ist die Realität. Diese Pille müssen wir schlucken."

Jamaika ging vor der Pause durch Darren Mattocks (31.) und Giles Barnes (36.) mit 2:0 in Führung, den Gastgebern gelang durch Michael Bradley (48.) lediglich der Anschlusstreffer.

Im zweiten Halbfinale führte Panama in Unterzahl nach der Roten Karte für Luis Tejada (27.) durch Román Torres (57.), ehe Andrés Guardado in der zehnten Minute der Nachspielzeit ausglich und in der Verlängerung zum Sieg traf (105.+1) – beide Male per Elfmeter. "Wir sind bestohlen worden", sagte Panama-Coach Hernan Dario Gomez. Das Schiedsrichtergespann musste mit Polizeischutz vom Platz geführt werden. (APA, sid, red, 23.7.2015)

Gold Cup, Halbfinale, Mittwoch

USA – Jamaika 1:2 (0:2)
Tore: Bradley (48.) bzw. Mattocks (31.), Barnes (36.)

Panama – Mexiko 1:2 n.V. (1:1, 0:0)
Tore: R. Torres (57.) bzw. Guardado (90.+10/Handelfer, 105.+1/Foulelfer)
Rote Karte: Tejada (24./Tätlichkeit)

Weiterer Spielplan:

Samstag (22 Uhr MESZ), Spiel um Platz 3 in Chester:
USA – Panama

Sonntag (Montag, 1.30 Uhr MESZ), Finale in Philadelphia:
Jamaika – Mexiko

  • Ein unvergesslicher Abend für Winnie Schäfer und seine "Reggae Boyz".
    foto: ap/ david goldman

    Ein unvergesslicher Abend für Winnie Schäfer und seine "Reggae Boyz".

  • Erhitzte Gemüter im Halbfinale zwischen Panama und Mexiko.
    foto: ap/ john bazemore

    Erhitzte Gemüter im Halbfinale zwischen Panama und Mexiko.

Share if you care.