Fans begeistern mit VR-Version von "Star Wars"

Bericht mit Video23. Juli 2015, 11:35
63 Postings

Erstellten aufwendige Demoversion mit Unreal Engine 4, spielbare Umsetzung könnte nächstes Jahr folgen

Wer sich schon einmal gefragt hat, wie der Klassiker "Star Wars" als Virtual-Reality-Game aussehen würde, bekommt nun die Gelegenheit, sich ein erstes Bild davon zu machen.

Der Science-Fiction-Regisseur Rob McLellan und der VFX-Künstler (visuelle Effekte) Craig Stiff haben zusammen auf Basis von Unreal Engine 4 eine Demoversion von "Star Wars" für Oculus Rift kreiert. Unterstützt durch das Entwicklerstudio Hammerhead VR, nahm die Umsetzung zwei Wochen in Anspruch. Der Trailer wurde vor kurzem auf Vimeo veröffentlicht.

rob mclellan

Derzeit keine spielbare Demoversion

Es handelt sich freilich nicht um ein offiziell lizenziertes Werk, wie auch die beiden Künstler selbst betonen. Die Rechte für die Inhalte liegen bei Lucas Film, Walt Disney und Twentieth Century Fox. Derzeit ist es nicht möglich, die Tech-Demo herunterzuladen. Laut Kotaku hoffen die Entwickler, eine spielbare Version veröffentlichen zu können, sobald Oculus Rift nächstes Jahr auf den Markt kommt. (lmp, 23.7.2015)

Share if you care.