Schrott sprintet zur WM und nach Rio

22. Juli 2015, 17:55
2 Postings

Limit für Peking und Olympia erbracht

Bellinzona – Beate Schrott (27) hat beim Leichtathletikmeeting in Bellinzona, Schweiz, innert 12,92 Sekunden das Limit für die WM in Peking im August 2015 und die Olympischen Spiele in Rio 2016 über die 100 m Hürden erbracht. "Ich bin erleichtert. Es ist ein Unterschied, ob man das Limit schon hat, oder man glaubt, dass man es laufen kann." Sie blieb ein Zehntel über ihrem ÖLV-Rekord. Neben Schrott haben bisher Diskuswerfer Gerhard Mayer und 5000-m-Läuferin Jennifer Wenth ihren Platz für Rio sicher. (red, 22.7.2015)

Share if you care.