Banküberfall als Performancekunst

21. Juli 2015, 17:32
5 Postings

US-Künstler Joe Gibbons zu einem Jahr unbedingter Haft verurteilt

New York – US-Performance-Künstler Joe Gibbons (Confessions Of A Sociopath) ist wegen eines zu Silvester 2014 als Kunstaktion konzipierten und filmisch dokumentierten Banküberfalls zu einem Jahr unbedingter Haft verurteilt worden. Die damalige Beute betrug 1002 US-Dollar. Der Richter wollte sich nun mit dem geständigen Täter nicht auf einen "kulturtheoretischen Diskurs" einlassen. Der britische Guardian bezeichnete die Aktion als "eine Art Meisterwerk", die mit der "Grenze zwischen Realität und Absurdität" spiele. (schach, 21.7.2015)

Share if you care.