Slowenische Telekom streicht rund 450 Stellen

21. Juli 2015, 16:16
posten

Vorstand und Gewerkschaften einigten sich auf Jobabbau

Die slowenische Telekom streicht heuer und im nächsten Jahr rund 450 Stellen. Die Unternehmensführung und die Gewerkschaften hatten dazu eine Vereinbarung getroffen, hieß es aus dem Unternehmen am Dienstag.

Nach 2016 seien vorerst keine weiteren Streichungen geplant, so die Telekom. Medienberichten zufolge gibt es allerdings Pläne, bis Ende 2018 insgesamt 800 Jobs zu kürzen, berichtete die Nachrichtenagentur STA. Der Kostenabbau ist ein Teil der Strategie der Telekom-Gruppe, die rund 4.400 Mitarbeiter beschäftigt.

Privatisierungsverfahren

Der slowenische Branchenprimus steht inmitten eines Privatisierungsverfahrens. Die Verhandlungen mit dem einzigen Bieter, dem britischen Investmentfonds Cinven, legen derzeit allerdings auf Eis. Die Wirtschaftszeitung "Finance" vermutet, dass die Jobkürzungen positive Auswirkungen auf die Privatisierung haben dürften.

Am slowenischen Markt ist auch die teilstaatliche Telekom Austria mit dem zweitgrößten Mobilfunkanbieter Si.mobil vertreten. (APA, 21.7. 2015)

Share if you care.