"Batman: Arkham Knight": Großer Patch für PC-Version kommt Ende August

Bericht21. Juli 2015, 14:18
14 Postings

Spieler zeigen sich verärgert über Vorgehen von Warner Bros. und fordern gratis DLC

Besitzer der PC-Version von "Batman: Arkham Knight" müssen sich für weitere Problembehebungen wohl noch etwas gedulden. Nachdem Warner Bros. die Windows-Ausführung des Games aufgrund massiver Performance-Probleme Ende Juni vom Markt genommen hat, erscheint ein großer Patch Ende August. Dies haben die Entwickler vor wenigen Tagen auf Steam bekannt gegeben.

"Warner Bros., Rocksteady und unsere Partner planen das Patch-Update für bestehende Spieler Ende August zu veröffentlichen. Dieses Update wird viele Probleme betreffen, welche wir am 27. Juni aufgelistet haben. Bis zur Fertigstellung des Patches in den nächsten Wochen werden wir nähere Details dazu bekanntgeben."

foto: rocksteady

Probleme trotz hoher Rechner-Leistung

Während die Konsolenversion des Blockbuster-Games einwandfrei läuft, gab es von Beginn an erhebliche Probleme für all jene, die die PC-Version für Windows erworben haben.Trotz den aktuellsten Grafikkarten und Prozessoren kam es zu massiven Performanceproblemen, Spielabstürzen und zu fehlerhaften Ladevorgängen. Nach dem Bekanntwerden der Beschwerden hat Warner Bros. die PC-Version vorläufig aus dem Handel genommen und eine Liste mit allen Problemen veröffentlicht, an denen man arbeiten werde.

Ein erster Patch für bereits erworbene PC-Ausgaben von "Batman: Arkham Knight" ist Ende Juni herausgegeben worden. Er behebt unter anderem diverse Absturzursachen und fehlende Regeneffekte.

Die PC-Version ist im Gegensatz zu jener für die Konsole nicht von Rocksteady selbst, sondern von einem externen Team namens Iron Galaxy umgesetzt worden.

Verärgerte Spieler fordern gratis DLC

Über den Status-Update zeigen sich nur wenige erfreut. In den Kommentaren zur Meldung lassen Spieler ihrem Ärger freien Lauf und sprechen ihren Hass für Warner Bros. und Rocksteady aus. "Ich hasse euch, Rocksteady. Ich hoffe jemand wird dafür gefeuert", so ein Nutzer der Steam-Plattform. Zahlreiche andere bekunden ihren Unmut durch Stinkefinger-ASCIIs.

Während sich die einen aufregen, fragen sich Besitzer der PC-Version mit Seasonpass, ab wann es exklusive Zusatzinhalte, wie das Add-On mit Batgirl, geben wird. Einige fordern, dass künftiger Downloadcontent gratis zur Verfügung gestellt werden solle, wie es Ubisoft nach den Problemen bei "Assassin‘s Creed: Unity" gemacht hat. (lmp, 21.7.2015)

Share if you care.