Premiere für Schweizer Sonntagsöffnung

21. Juli 2015, 11:43
40 Postings

Im Tessiner Luxus-Einkaufszentrum Foxtown dürfen Angestellte ab 1. August auch sonntags arbeiten – eine Premiere in der Schweiz

Bellinzona – Sonntagsöffnung im Handel ist nicht nur hierzulande heftig umstritten und wird beharrlich verteidigt. Auch in der Schweiz war der Tag des Herrn im Normalfall bislang Ruhetag in Sachen Shopping. Damit ist es zumindest im Tessiner Luxus-Einkaufszentrum Foxtown in Kürze vorbei. Ab 1. August dürfen dort Angestellte auch sonntags arbeiten. Das Outlet-Center in Mendrisio steht damit schweizweit bisher alleine da. Möglich machte dies eine Entscheidung des Schweizer Bundesrats vom Februar.

Einkaufszentren in Tourismusgebieten dürfen seit der Neuregelung künftig während des ganzen Jahres an Sonntagen Personal beschäftigen. Kritik im Gesetzesverfahren gab es auch in der Schweiz.

Sonntagsarbeit sei nur dann rechtens, wenn ein Einkaufszentrum den "Bedürfnissen des internationalen Fremdenverkehrs" diene, teilte das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Dienstag in einer Aussendung mit. Um in diese Kategorie zu fallen, müssen die Geschäfte vorwiegend Luxusartikel anbieten und ihre Umsätze hauptsächlich mit internationaler Kundschaft erzielen. Außerdem müsse das Einkaufszentrum direkt über die Autobahn oder einen Bahnhof zu erreichen sein und nicht weiter als 15 Kilometer von einer Landesgrenze entfernt liegen.

Da all diese Vorgaben auf das Foxtown Einkaufszentrum zutreffen, dürfen laut Seco ab 1. August während des ganzen Jahres Arbeitnehmer am Sonntag beschäftigt werden. Eine Sonderbewilligung ist dafür nicht mehr nötig. Nur ein weiteres Einkaufszentrum erfüllt die Vorgaben, nämlich das Designer-Outlet Landquart in Graubünden. (APA, red, 21.7.2015)

  • Sonntagsöffnung im Handel war bislang auch in der Schweiz ein Tabu.
    foto: epa/shen

    Sonntagsöffnung im Handel war bislang auch in der Schweiz ein Tabu.

Share if you care.