Facebook und Snapchat: Wissen nicht, wofür die Apple Watch taugt

20. Juli 2015, 12:54
127 Postings

Wichtige App-Hersteller rätseln noch, wie sie ihre Anwendungen für die Apple Watch optimieren können

Eine andere Firma um einen Gefallen anzuflehen, sieht Apple gar nicht ähnlich: Und doch soll der IT-Konzern Facebook-Manager wieder und wieder gebeten haben, rechtzeitig zum Release der Apple Watch eine passende App bereitzustellen. Das Resultat: Bis heute – drei Monate nach Verkaufsstart – gibt es keine Facebook-Anwendung für Apples Smartwatch. "Ich weiß nicht, ob wir eine App so programmieren können, dass sich Facebook auf der Apple Watch gut anfühlte", so Facebook-Manager Adam Mosseri gegenüber der New York Times. "Am Ende würde man doch sein Smartphone herausholen", sagt Mosseri weiter.

Zögernde Anbieter

Er ist mit seiner Meinung nicht allein: Auch Snapchat und Google zögern, maßgeschneiderte Anwendungen für die Apple Watch zu programmieren. Er finde die Apple Watch nicht verlockend, erklärte Snapchat-Gründer Evan Spiegel vergangenen Mai auf einer Konferenz. "Wer würde sich freiwillig ein kleines Bild auf der Watch ansehen, wenn er ein großes am Smartphone sehen könnte", so Spiegel weiter. Google hat noch immer keine Apple Watch-App für Gmail, obwohl gerade die Anzeige von E-Mail-Benachrichtigungen als kleines Argument pro Watch gilt.

Problem für Apple

Für Apple ist das Zögern der großen Hersteller ein gewaltiges Problem. Nur fünf der zwanzig beliebtesten Smartphone-Apps haben Versionen für die Apple Watch. Das liegt auch daran, dass Hersteller noch abwarten. Solange sie aber abwarten, fehlen Verkaufsargumente für die Apple Watch – eine Dilemma für Apple, dem mit der Watch sein erster Flop seit Langem ins Haus stehen könnte. (fsc, 20.7.2015)

  • Große Hersteller zögern, Apps für die Apple Watch herzustellen
    foto: reuters/su

    Große Hersteller zögern, Apps für die Apple Watch herzustellen

Share if you care.