Spanien: Podemos fällt in Umfragen zurück

21. Juli 2015, 16:52
754 Postings

Die spanische Protestpartei Podemos bricht in Umfragen nur wenige Monate vor den Parlamentswahlen ein und befindet sich nur mehr auf Rang drei

Madrid – Wenige Monate vor den Parlamentswahlen in Spanien verliert die linke Protestpartei Podemos offenbar in der Gunst der Wähler. In zwei am Sonntag veröffentlichten Umfragen kommt sie nur noch auf 15 Prozent. Deutlich mehr Zuspruch erhielten die beiden großen Volksparteien.

Die Konservativen von Ministerpräsident Mariano Rajoy kamen in der für die rechte Tageszeitung "ABC" erstellten Erhebung auf 29,1 Prozent, gefolgt von der größten Oppositionspartei, den Sozialisten, mit 25,1 Prozent. Ähnliche Zahlen wies die Umfrage des Internet-Nachrichtenportals larepublica.es auf.

Eine vor zwei Wochen veröffentlichte Umfrage für die Zeitung "El País" hatte noch auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den drei Parteien bei den voraussichtlich im November stattfindenden Parlamentswahlen hingedeutet.

Bei den Regionalwahlen im Frühjahr hatten die etablierten Volksparteien herbe Verluste erlitten. Rajoys Partei steht wegen diverser Korruptionsskandale und der Sparpolitik in der Kritik. Das Land leidet trotz anziehenden Wirtschaftswachstums immer noch unter hoher Arbeitslosigkeit.

Beide Umfragen wurde vor den jüngsten Beschlüssen der Eurozone zur Rettung Griechenlands erhoben. Für "ABC" wurden zwischen dem 23. Juni und 8. Juli etwa 1.000 Wähler befragt, etwa gleich viele für larepublica.es zwischen dem 1. und 9. Juli. (APA, 19.7.2015)

Share if you care.