Feuerwehren in Niederösterreich im Dauereinsatz

19. Juli 2015, 12:01
18 Postings

25 Flurbrände und drei Waldbrände in 24 Stunden – 12 Hektar Agrarfläche in Ebenthal abgebrannt

St. Pölten – In Niederösterreich sind die Feuerwehren von Freitagabend bis Samstagabend zu insgesamt 25 Flurbränden und drei Waldbränden ausgerückt, berichtete das Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich in einer Aussendung. Zu einem der größten Einsätze kam es am Samstagnachmittag in Ebenthal (Bezirk Gänserndorf). Zehn Hektar Feld, zwei Hektar Weingarten und zwei Hochstände brannten ab.

Nach drei Stunden wurde "Brand aus" gemeldet. 85 Einsatzkräfte von fünf Feuerwehren setzten bei der Bekämpfung der Flammen 50.000 Liter Löschwasser ein.

In Tautendorf (Bezirk Horn) und Karlstetten (Bezirk St. Pölten) standen ebenfalls mehrere Tausend Quadratmeter Ackerflächen in Brand. Hier konnte die Feuerwehr ein Übergreifen auf angrenzende Wohnflächen gerade noch verhindern, so das Landesfeuerwehrkommando. Eine Rundballenpresse samt Zugfahrzeug wurde in Tautendorf vom Feuer zerstört.

In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem Waldbrand bei Maria Enzersdorf (Bezirk Mödling). Nachdem in der Ortschaft Brandgeruch wahrgenommen wurde, lokalisierten Polizeihubschrauber mit Wärmebildkameras gegen 4.00 Uhr früh die Flammen nahe der Burg Liechtenstein. Sieben Feuerwehren waren im Einsatz und konnten den Brand, der noch nicht auf die größeren Bäume übergegriffen hatte, bis 7.30 Uhr löschen. (APA, 19.7.2015)

  • In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem Waldbrand bei Maria Enzersdorf im Bezirk Mödling nahe der Burg Liechtenstein. Sieben Feuerwehren waren im Einsatz.
    foto: apa/pressestelle bfk mödling

    In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem Waldbrand bei Maria Enzersdorf im Bezirk Mödling nahe der Burg Liechtenstein. Sieben Feuerwehren waren im Einsatz.

Share if you care.