Deutscher Wirtschaftsminister Gabriel reist in den Iran

18. Juli 2015, 23:03
18 Postings

Deutscher Wirtschaftsminister besucht als erster hochrangiger westlicher Politiker den Iran nach dem Atomdeal

Berlin – Wenige Tage nach der Einigung im Atomstreit reist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel am Sonntag als erster hochrangiger westlicher Politiker in den Iran. Der SPD-Vorsitzende demonstriert damit das Interesse Deutschlands, nach mehr als zehn Jahren zähen Ringens über das iranische Atomprogramm schnell zu engeren wirtschaftlichen und politischen Beziehungen mit der Islamischen Republik zurückzukehren.

Begleitet wird der Minister bei seine zweitägigen Reise von einer kleinen, prominent besetzten Wirtschaftsdelegation. Das unterstreicht die Hoffnungen vieler deutscher Unternehmen auf neue milliardenschwere Geschäfte im und mit dem Iran nach dem schrittweisen Auslaufen der Wirtschaftssanktionen gegen das Land. Der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Volker Treier, hat eine Verdoppelung des Handelsvolumens zwischen den beiden Ländern auf rund fünf Milliarden Euro schon binnen der nächsten zwei Jahre als möglich bezeichnet. (Reuters, 18.7.2015)

Share if you care.