Saudi-Arabien zerschlug mit IS verbündetes Jihadisten-Netzwerk

18. Juli 2015, 16:44
14 Postings

Mehr als 400 Mitglieder der Organisation festgenommen – Mitglieder wollten laut Saudi-Arabien "Aufruhr und Chaos" verbreiten

Riad – In Saudi-Arabien haben Ermittler nach eigenen Angaben ein mit der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) verbündetes Netzwerk zerschlagen. Wie das Innenministerium in Riad am Samstag mitteilte, wurden 431 mutmaßliche Mitglieder der Organisation festgenommen. Die meisten von ihnen seien Saudi-Araber.

Kleine Zellen

Nach Angaben des Ministeriums bestand die mit dem IS verbündete Organisation aus "kleinen Zellen". Den Behörden sei es "in den vergangenen Wochen gelungen, diese zu zerstören. Die Mitglieder des Netzwerks hätten ein "Szenario" geplant, das "Aufruhr und Chaos" verbreiten sollte, fuhr das Ministerium fort. Die kleineren Zellen seien außerdem in mehrere Anschläge verwickelt gewesen, darunter in Selbstmordattentate auf schiitische Moscheen im Osten des Landes.

Der radikalsunnitische IS, der schiitische Muslime als Abtrünnige betrachtet, hatte sich zu den Angriffen auf die Gotteshäuser bekannt. Am Donnerstag hatte ein Selbstmordattentäter bei einem Anschlag in Riad zwei Polizisten verletzt. Auch zu diesem Angriff bekannte sich der IS am Freitag. (APA, 18.7.2015)

Share if you care.