Hohenau und Laa an der Thaya mit 37,2 Grad heißeste Orte Österreichs

18. Juli 2015, 15:34
310 Postings

Hitze im Osten, Unwetter im Westen – 35,7 Grad in Wien

Wien – Während der Westen Österreichs von Unwettern heimgesucht wurde, hatte der Osten des Landes wiederum mit der Hitze zu kämpfen. Die beiden heißesten Ort waren am Nachmittag laut ZAMG Hohenau und Laa an der Thaya in Niederösterreich mit einem Wert von 37,2 Grad (Stand: Samstag 17:48 Uhr). Es folgten Gars am Kamp mit 36,9 Grad und Krems mit 36,8 Grad.

In Wien war es am heißesten in der Inneren Stadt (35,9 Grad). Auf der Wiener Hohen Warte wurden 35,7 Grad gemessen. Die prognostizierten 38 Grad wurden im Osten somit nicht erreicht.

9,6 Grad am Sonnblick

Heißester Ort in Oberösterreich war Gmunden mit 34,6 Grad. 33,2 Grad wurden in Salzburg-Freisaal gemessen. Am wärmsten in Kärnten war es am Nachmittag in Dellach im Drautal mit 33,6 Grad am heißesten. In der Steiermark war es in Murau am heißesten (32,8): In Tirol gewann die Messstelle Innsbruck-Universität (32,7 Grad) die Spitze und im Burgenland Podersdorf und Eisenstadt gleich auf mit 32 Grad. In Vorarlberg war es in Bludenz (29,4 Grad) am heißesten.

Erfrischende 9,6 Grad wurden am frühen Nachmittag übrigens am 3.109 Meter hohen Sonnblick verzeichnet. (APA, 18.7.2015)

  • Auf der Wiener Hohen Warte wurden 35,7 Grad gemessen, Abkühlung verschaffen die Freibäder.
    foto: apa/neubauer

    Auf der Wiener Hohen Warte wurden 35,7 Grad gemessen, Abkühlung verschaffen die Freibäder.

Share if you care.