TA-Chef verabschiedet sich mit Rekordgewinn

17. Juli 2015, 11:54
posten

Fnanzchef Mayrhofer: Mobilfunkpreise in Österreich "meilenweit" unter EU-Schnitt

Wien – Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter hat sich heute, Freitag, mit einem Halbjahresgewinn von 171 Mio. Euro von dem teilstaatlichen Konzern verabschiedet. Dies sei ein "Rekordgewinn", der über dem Vierfachen der Analystenerwartungen liege.

Die Ebitda-Marge von 34 Prozent sei beeindruckend, ebenso wie die Profitabilität, betonte er vor Journalisten. Ametsreiter verlässt Ende Juli den heimischen Marktführer bei Mobilfunk, Festnetz und Internet und wird mit 1. Oktober Chef von Vodafone Deutschland.

Zum Abschied betonte er einmal mehr, wie hart der Wettbewerb in Österreich sei. Und Finanzchef Siegfried Mayrhofer ergänzte: "Wenn Sie jetzt in den Urlaub fahren, dann vergleichen Sie einmal die Preise mit Österreich." Diese würden hierzulande "meilenweit" unter dem EU-Schnitt liegen.

Der Wachstumstreiber im ersten Halbjahr 2015 war aber ohnehin nicht der Mobilfunk, sondern das Geschäft mit IT-Dienstleistungen, das im Jahresvergleich um 9,2 Prozent zulegte. Ein Minus gab es erneut bei den Beschäftigten in Österreich. Mit 8.655 Mitarbeitern arbeiten nunmehr um 2,1 Prozent weniger als noch vor einem Jahr für den ehemaligen Monopolisten. (APA, 17.7.2015)

Share if you care.