Gusenbauer Zeuge im U-Ausschuss

17. Juli 2015, 07:08
4 Postings

Hypo-U-Ausschuss macht nach zwölfstündigem Finale Pause

Wien/Klagenfurt – Mit einer über zwölfstündigen Marathonsitzung hat sich der Hypo-Untersuchungsausschuss am späten Donnerstagabend in die Sommerpause verabschiedet. Zum Finale beschlossen die Abgeordneten noch die Ladung von neuen Zeugen, darunter Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ), wie die APA erfuhr.

Die nicht medienöffentliche Geschäftsordnungssitzung dauerte über eine Stunde, weil Team-Stronach-Mandatar Robert Lugar nach drei langen Sitzungstagen noch eine ausgiebige Debatte über die Rolle des Verfahrensanwalts vom Zaun brach.

Trotz aller Diskussionen wurden auch Beschlüsse gefällt: FPÖ, Grüne und Neos sorgten dem Vernehmen nach für die Ladung von Ex-Kanzler Gusenbauer, des früheren SPÖ-Kommunikationschefs Heinz Lederer und des Anwalts Gabriel Lansky. Alle Fraktionen außer dem Team Stronach stimmten außerdem für die Ladung dreier Vertreter ausländischer Notenbanken. Weitere Zeugen, darunter Kunden der Hypo, wollen SPÖ, ÖVP und Neos vor dem Ausschuss sehen. Die konkrete Ladungsliste wird erst am Freitag von der Parlamentsdirektion veröffentlicht.

Die Parlamentarier einigten sich außerdem auf einen Vorschlag über die Reihenfolge der zahlreichen Zeugen ab Herbst. Die erste Sitzung nach der Sommerpause findet am 2. September statt. Am Freitag sehen sich die Mandatare aber noch einmal bei einer Nationalrats-Sondersitzung zur Griechenland-Hilfe. (APA, 17.7.2015)

Share if you care.