Zweimal Musik zwischen Felsen und Beton

16. Juli 2015, 17:19
posten

Wetterleuchten-Festival in Innsbruck und Ethiopia Sound & University Of Steppas und What A Pipe Family im Fluc

Hoch über Innsbruck startet am Samstag mit dem Wetterleuchten-Festival eine der höchstgelegenen Musikveranstaltungen des Kontinents. Diese beweist, dass sich dort oben nicht zwangsläufig alles um die Hüttengaudi drehen muss. Der am Sonntag fortgesetzte Elektronik-Reigen inmitten der Bergwelt der Innsbrucker Nordkette offeriert heuer Künstler wie Davidecks & Drums, Julian und der Fux, Birkenshtok und Vano. Der Austragungsort auf über 2000 Meter Seehöhe ist allerdings nicht nur alpin versierten Festivalgehern vorbehalten: Das Nordkette-Wetterleuchten-Festival ist auch eine Spur bequemer mit der Seilbahn zu erreichen.

Nicht die Höhe, sondern die Tiefe zählt am Samstag in der Wiener Fluc Wanne. Der Vienna Dub Club lädt zu einem Gastspiel mit den furiosen Kebra Ethiopia Sound & University Of Steppas aus Südafrika und der What A Pipe Family aus Italien. Hier findet der Sommer die richtige Geschwindigkeit, wenn die tiefen Bässe geschmeidig durch den Fluc'schen Betonschlauch mäandern und dabei verdeutlichen, dass so manches Genre nach einer passenden Betriebstemperatur verlangt. (lux, 16.7.2015)

18. & 19. 7., Wetterleuchten Festival, Nordkette, Innsbruck

18. 7., Fluc Wanne, 2., Praterstern 5. 22.00

Share if you care.