Gestrandet: Diese Rechte haben Reisende bei Naturkatastrophen

16. Juli 2015, 13:01
4 Postings

Welche Rechte Urlauber haben, die aufgrund von zum Beispiel Vulkanausbrüchen festsitzen, haben die Betreiber einer Reisesuchmaschine zusammengefasst

2010 sorgte die bis zu 7.000 Meter hohe Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull wochenlang für ein gigantisches Reisechaos und führte insgesamt zu mehr als 100.000 ausgefallenen Flügen. Seit Freitag sorgt der Vulkan Raung mit seiner Aschewolke bei Bali-Urlaubern für getrübte Urlaubsstimmung.

Da die Flugasche für Flugzeug-Triebwerke besonders gefährlich ist, können tausende Bali-Urlauber nicht aus dem Urlaubsparadies abreisen. Die Reisesuchmaschine checkfelix.com hat hilfreiche Tipps für "gestrandete" Urlauber zusammengestellt.

Muss die Airline einen neuen Flug organisieren?

Prinzipiell müssen Airlines versuchen, Reisende wieder schnellstmöglich nach Hause zu transportieren. Da innerhalb der EU für Airlines strenge Richtlinien herrschen, haben Urlauber gute Chancen ihren Flug kostenlos umbuchen oder stornieren zu können. Dies gilt auch für Reisende, die mit einer EU-Fluggesellschaft in die EU fliegen. Für Reisende die sich außerhalb der EU bewegen und dort stranden, gelten die bei der Buchung bestätigten Vertragsbedingungen mit der Airline.

Muss die Airline eine Entschädigung zahlen?

Wetterbedingte Flugausfälle, die außerhalb des Einflussbereichs einer Airline liegen – wie beispielsweise Vulkanausbrüche –, werden als Umstände "höherer Gewalt" betrachtet und stellen somit keinen Grund für eine Entschädigungszahlung dar. In der EU muss die Fluggesellschaft ihre Passagiere jedoch auch bei solchen außergewöhnlichen Umständen betreuen.

Welche Versorgungsleistungen stehen mir vor Ort zu?

Bei Flügen innerhalb der EU müssen Airlines je nach Flugdistanz und Verspätung aktiv werden und den Fluggästen zumindest ein Essenspaket und Getränke verteilen. Falls die Heimreise erst am nächsten Tag möglich sein sollte, steht Reisenden zusätzlich eine kostenlose Hotelunterbringung zu. Reisende, die außerhalb der EU festsitzen, erhalten bei extremen Verspätungen in der Regel zwar ein Essenpaket oder die Unterbringung in einem Hotel gestellt, finanzielle Entschädigungen werden jedoch nur sehr selten ausbezahlt. (red, 16.7.2015)

  • Seit Freitag sorgt der Vulkan Raung mit seiner Aschewolke bei Bali-Urlaubern für getrübte Urlaubsstimmung.
    foto: apa/epa/fully handoko

    Seit Freitag sorgt der Vulkan Raung mit seiner Aschewolke bei Bali-Urlaubern für getrübte Urlaubsstimmung.

Share if you care.