Fußball in der Blase

Ansichtssache16. Juli 2015, 13:39
36 Postings

Sich einmal öffentlich zum Narren machen und dabei viel Spaß haben: So gesehen beim "Bubble Soccer" in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts.

Foulen erwünscht, denn es kann sowieso nichts passieren. Schubsen erhöht den Spaß. Beim "Bubble Soccer" stecken die Spieler bis zu den Oberschenkeln in einer Plastikblase. Nur die Beine sind frei, zeitweise auch in der Luft, wenn sich die Ereignisse am Spielfeld überschlagen.

Auch in Europa zwängen sich immer mehr Bubble-Fußballer in die Plastikblase. Die Spielzeit beträgt acht Minuten, es spielen jeweils vier Spieler pro Mannschaft gegeneinander.

Die Sportart stammt aus Dänemark. Das Fernsehen steckte vor einigen Jahren Promis in die Plastikkugeln, um ein unterhaltsames TV-Format zu schaffen. (red, 16.7.2015)

Link

Bubble Soccer

foto: apa/epa/cj gunther
1
foto: apa/epa/cj gunther
2
foto: apa/epa/cj gunther
3
foto: apa/epa/cj gunther
4
foto: reuters/brian snyder
5
foto: reuters/brian snyder
6
foto: reuters/brian snyder
7
Share if you care.