Basso steigt aus Tour aus

14. Juli 2015, 15:47
51 Postings

Schwere Erkrankung bei 37-jährigem Italiener während Frankreich-Rundfahrt festgestellt

Pau – Ivan Basso hat Hodenkrebs. Das hat eine ärztliche Untersuchung am Rande der Tour de France ergeben. Der 37-jährige Italiener stieg daher am Montag mit sofortiger Wirkung aus der laufenden Frankreich-Rundfahrt aus.

"Ich habe diese schlechte Nachricht heute in der Früh erhalten. Ich muss aufgeben", erklärte der ehemalig Giro-Sieger am ersten Ruhetag der Tour in Pau in einer Pressekonferenz.

Basso wird sich am Mittwoch in Mailand einer Operation unterziehen. Das gab sein Team Tinkoff-Saxo am Dienstag bekannt. Der Eingriff solle die Natur der Erkrankung klären und auch eine Lösung herbeiführen. Von einer Krebserkrankung sprach Tinkoff-Saxo in seiner Aussendung nicht. "Letztendlich habe ich Glück gehabt. Der Radsport hat mir geholfen, etwas zu entdecken, was ich sonst nicht bemerkt hätte", gab sich Basso bei seiner Rückkehr nach Italien auf dem Mailänder Flughafen optimistisch.

Der Routinier bestritt die Tour als einer der Helfer des spanischen Mitfavoriten Alberto Contador im Team Tinkoff-Saxo. Basso hatte die Frankreich-Rundfahrt 2004 und 2005 zweimal auf dem Podest beendet. 2006 und 2010 gewann er den Giro d'Italia. Dazwischen war er wegen seiner Verwicklung in den Dopingskandal um den spanischen Mediziner Eufemiano Fuentes zwei Jahre gesperrt.

Schmerzen nach Sturz

Basso hatte sich bei einem Sturz auf der fünften Etappe eine Hodenquetschung zugezogen. "Ich habe Schmerzen in meinem linken Hoden gehabt, daher habe ich mich untersuchen lassen", erklärte der Italiener. Das könnte sich im Nachhinein als Glücksfall herausgestellt haben. Basso muss sich laut eigenen Angaben nun schnellstmöglich einer Operation unterziehen. "Man muss optimistisch sein, um das Problem so rasch wie möglich zu lösen. Ich bin in besten Händen."

Auch Tinkoff-Kapitän Alberto Contador war von der Situation seines Kollegen geschockt. "Ivan und ich sind in den vergangenen Wochen zusammengewachsen. Das sind schreckliche Nachrichten", erklärte der Spanier, der das erste Double aus Giro- und Tour-Sieg in einem Jahr seit Marco Pantani 1998 im Visier hat.

Laut den behandelnden Experten der Klinik in Mailand hätte Bassos Erkrankung nichts mit seiner sportlichen Tätigkeit zu tun.

Der wegen seiner Doping-Vergangenheit aller sieben Tour-Titel entledigte US-Amerikaner Lance Armstrong, der ebenfalls einst an Hodenkrebs litt, sprach Basso via Twitter auch sein Mitgefühl aus. (APA, 14.7.2015)

  • Für Ivan Basso, 2005 Zweiter hinter Lance Armstrong, nahm die heurige Tour eine besonders tragische Wendung.
    foto: ap/ena

    Für Ivan Basso, 2005 Zweiter hinter Lance Armstrong, nahm die heurige Tour eine besonders tragische Wendung.

Share if you care.