Toni Mörwald eröffnet Hotel am Wagram

13. Juli 2015, 15:04
123 Postings

Toni Mörwalds Imperium soll um ein Hotel reicher werden. In Feuersbrunn, einem der ältesten Weinbauorte Niederösterreichs, will der Unternehmer bereits nächstes Jahr ein Luxushotel eröffnen.

Gerade erst im Frühling hat der Spitzenkoch und Gastronom Toni Mörwald die Schirmherrschaft für das 2-Hauben-Restaurant "Le Ciel" im Wiener "Grand Hotel" übernommen. Nun präsentiert er sein nächstes Großprojekt. In Feuersbrunn baut der umtriebige Unternehmer nun ein neues Hotel.

Das "Hotel am Wagram" soll ein Luxusdomizil für Ruhesuchende werden und direkt an Mörwalds Restaurant "Zur Traube" anschließen. 19 Zimmer und Suiten sowie ein Private Spa sollen Gäste zum Verweilen einladen.

foto: moerwald.at
Architekt Christian Prasser war bereits an der Planung des "Arthotel Blaue Gans" in Salzburg sowie dem "Relais & Châteaux Hotel Post" in Lech beteiligt.

Der renommierte Architekt Christian Prasser hat die Planung des neuen Hotels übernommen. Die Ausstattung wird in Zusammenarbeit mit dem Innenarchitekten und Designer Martin Steininger umgesetzt. Bereits Anfang Oktober soll der Spatenstich für das Großprojekt erfolgen. Die Eröffnung ist schon im Frühling nächsten Jahres geplant.

STANDARD: Woher kam die Idee zu diesem Hotelprojekt?

Mörwald: Die Absicherung für den Standort Feuersbrunn, an dem wir seit 25 Jahren tätig sind, ist ein wesentlicher Entwicklungsschritt. Wir wollen die Verweildauer des Gastes hier erhöhen. Das braucht zusätzliche Bettenkapazitäten und bedeutet für uns auch eine Weiterentwicklung der Marke.

STANDARD: Gibt es nicht genug Hotels in der Umgebung?

Mörwald: Nein, wir haben im Moment das Problem, dass wir viele Gäste weiterschicken müssen – zum Beispiel in die benachbarten Hotels nach Krems.

STANDARD: Wie lange gibt es die Idee schon?

Mörwald: Wir haben das Projekt jetzt zwei Jahre geplant.

STANDARD: Passt ein Design-Hotel in den Ort?

Mörwald: Wir haben einen hohen Anspruch an Architektur und Design. Wir wollen natürlich die Struktur – beispielsweise – der Kellergassen beibehalten und im Ortskern verankern.

STANDARD: Wie viel werden die Zimmer kosten?

Mörwald: Die Zimmergröße variiert zwischen 30 und 180 Quadratmeter. Dementsprechend wird das kleinste Zimmer 200 Euro pro Zimmer kosten. (Alex Stranig, 13.7.2015)

  • Toni Mörwald hat mit einem Wirtshaus begonnen und betreibt heute mehrere Restaurants, zwei Hotels, ein Catering-Unternehmen, eine Kochschule und einen Delikatessenladen.
    foto: moerwald.at

    Toni Mörwald hat mit einem Wirtshaus begonnen und betreibt heute mehrere Restaurants, zwei Hotels, ein Catering-Unternehmen, eine Kochschule und einen Delikatessenladen.

Share if you care.