Erster französischer Triumph an Tag acht

11. Juli 2015, 19:18
4 Postings

Alexis Vuillermoz (AG2R La Mondiale) gewinnt nach Kraftakt in Mûr-de-Bretagne – Sagan neuer Mann in Grün – Froome hält Gelb

Mûr-de-Bretagne – Alexis Vuillermoz hat auf der achten Etappe der 102. Tour de France für den ersten französischen Tagessieg gesorgt.

Der 27-Jährige aus dem Team AG2R La Mondiale setzte sich am Samstag nach 181,5 km zwischen Rennes und der Mûr-de-Bretagne in einem kräftezehrenden Sprint vor Daniel Martin (Irland/Garmin-Cannondale) und dem Spanier Alejandro Valverde (Movistar) durch, es ist der größte Erfolg seiner Karriere.

Das Gelbe Trikot behauptete der Brite Christopher Froome (Sky), André Greipel (Lotto-Soudal)musste das Grüne Trikot des besten Sprinters an Peter Sagan (Tinkoff-Saxo) abgeben. Elf Sekunden führt Froome nun vor Sagan, weitere zwei Sekunden dahinter liegt Geheimfavorit Tejay van Garderen (BMC Racing) aus den Vereinigten Staaten.

Alberto Contador folgt mit 36 Sekunden Rückstand auf dem siebenten Zwischenrang. Zumindest einen moralischen Rückschlag erlitt Vorjahressieger Vincenzo Nibali (Astana), der zehn Sekunden auf Froome und die anderen Tour-Mitfavoriten einbüßte.Zumindest einen moralischen Rückschlag erlitt Titelverteidiger Vincenzo Nibali (Astan), der zehn Sekunden auf Froome und die anderen Mitfavoriten einbüßte.

Das Finale des neunten Teilstücks hatte es in sich, mit der Mur-de-Bretagne war die erste Bergwertung der dritten Kategorie im heurigen Rennen zu überwinden. Am Schlussanstieg wartete dann noch eine giftige 2,2 km lange Steigung mit durchschnittlich 6,8 Prozent Steigung auf die Fahrer. Vuillermoz überraschte hier die versammelte Elite mit einem gut getimten Angriff in einem kräftezehrenden Bergauf-Sprint und rettete fünf Sekunden Vorsprung auf die Verfolger.

Mannschaftszeitfahren vor den Bergen

Am Sonntag folgt vor dem ersten Ruhetag ein Mannschaftszeitfahren über 28 km. Das Team Sky des Gesamtführenden Froome hat dabei die Chance, den Vorsprung des Briten auf seine Verfolger etwas auszubauen. Die Prüfung wird jendenfalls ein weiterer echter Gradmesser für die Klassementfahrer – die Ausgangsposition für die erste große Bergetappe am Dienstag in den Pyrenäen wird festgelegt. Sowohl bei Titelverteidiger Nibali als auch bei seinen Herausforderern wird sich zeigen, wieviel Energie deren Helfer in der turbulenten erste Woche gelassen haben. (sid/red – 11.7. 2015)

Nicht mehr aktuell.

Ergebnisse der 102. Tour de France vom Samstag:

8. Etappe (Rennes-Mur-de-Bretagne/181,5 km): 1. Alexis Vuillermoz (FRA) AG2R 4:20:55 Stunden – 2. Daniel Martin (IRL) Garmin +0:05 Min. – 3. Alejandro Valverde (ESP) Moviestar – 4. Peter Sagan (SVK) Tinkoff – 5. Tony Gallopin (FRA) Lotto – 6. Greg van Avermaet (BEL) BMC – 7. Adam Yates (GBR) Orica – 8. Chris Froome (GBR) Sky – 9. Bauke Mollema (NED) Trek – 10. Tejay van Garderen (USA) BMC alle 0:10.

Weiter: 57. Georg Preidler (AUT) Giant 1:09 – 108. Marco Haller (AUT) Katjuscha 4:39 -150. Matthias Brändle (AUT) IAM 7:58

Gesamtwertung: 1. Froome 31:01:56 Stunden – 2. Sagan +0:11 Min. – 3. van Garderen 0:13 – 4. Gallopin 0:26 – 5. van Avermaet 0:28 – 6. Rigoberto Uran (COL) Etixx 0:34 – 7. Alberto Contador (ESP) Tinkoff 0:36 – 8. Warren Barguil (FRA) Giant 1:07 – 9. Zdenek Stybar (CZE) Ettix 1:15 – 10. Mollema (NED) 1:32.

Weiter: 88. Preidler 25:46 – 125. Brändle 35:29 – 170. Haller 51:24

  • Punktewertung (Grünes Trikot): 1. Sagan 213 Punkte, 2. Greipel 210, 3. Mark Cavendish (Großbritannien/Etixx-Quick-Step) 159, 4. Degenkolb 158
  • Bergtrikot (Gepunktetes Trikot): 1. Daniel Teklehaimanot (Eritrea/MTN-Qhubeka) 4 Punkte, 2. Rodriguez 2, 3. Vuillermoz 2
  • Nachwuchswertung (Weißes Trikot): 1. Sagan 31:02:07, 2. Barguil 0:56 Minuten zurück, 3. Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar) 1:45
  • Teamwertung: 1. BMC Racing 93:06:49 Stunden, 2. Tinkoff-Saxo 1:44 Minuten zurück, 3. Etixx-Quick Step 3:43 (SID)
  • Magnifique.
    foto: apa/epa/ludbrook

    Magnifique.

  • Besitzer zweiter Trikots: Peter Sagan (25) in Grün und Weiß.
    foto: apa/epa/valat

    Besitzer zweiter Trikots: Peter Sagan (25) in Grün und Weiß.

Share if you care.