Während des Urlaubs Strom sparen

10. Juli 2015, 13:06
29 Postings

Geräte im Stand-By-Betrieb, Kühlschrank und Elektroboiler fressen unnötigen Strom

Mit dem Sommer beginnt die Urlaubs- und Reisezeit. Wie sich währenddessen am besten Strom sparen lässt, verrät der Oberösterreichische Energiesparverband in einer Aussendung.

  • Stand-by-Betriebe von Fernseher, DVD-Player und Co. lassen den Stromzähler weiter laufen. Auch der PC und alle an ihn angeschlossenen Geräte verbrauchen oft unbemerkt Energie, wenn sie nicht komplett vom Stromnetz getrennt werden. Eine schaltbare Steckerleiste oder der direkte Griff zum Stecker vor Reisebeginn schaffen Abhilfe.
  • Ein großer Stromfresser: der Kühlschrank. Der OÖ Energiesparverband rät daher dazu, den Kühlschrank für die Reisezeit abtauen und abschalten. Dabei sollte die Gerätetür offen stehen, damit sich kein Schimmel bildet.
  • Ein oft vergessener Stromverbraucher ist der Elektroboiler. Wenn niemand zuhause ist, kann er einfach abgeschaltet werden. Beim ersten Einschalten nach dem Urlaub sollte das Wasser im Boiler richtig heiß gemacht werden.
  • Weitere heimliche Stromverbraucher: Tisch- oder Stehleuchten mit Niedervolt-Halogenlampen haben ein separates Netzteil, das häufig Strom verbraucht, selbst wenn das Licht nicht brennt. Auch bei Kaffeevollautomaten, Mikrowellen und Ladegeräten sollte der Stecker gezogen werden. (red, 10.7.2015)


  • Während man am Strand relaxt, läuft zuhause der Stromzähler.
    foto: apa/dpa/julian stratenschulte

    Während man am Strand relaxt, läuft zuhause der Stromzähler.

Share if you care.